=========================================================================
Verbraucherpolitik, Newsletter der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen
Ausgabe 3/2007, 17. September 2007
=========================================================================

In dieser Ausgabe lesen Sie:
--------------------------------------
(1) Untätigkeit bei Gammelfleisch beenden
(2) Rot-gelb-grün bei Lebensmitteln
(3) Gefährliche Verbraucherprodukte aus China
(4) Faire Milchpreise für Erzeuger und Verbraucher
(5) Grüne Marktwirtschaft
(6) Mogelpackung Verbraucherschutz
(7) Interessante Links
(8) Termine

=========================================================================

(1) Untätigkeit bei Gammelfleisch beenden

VerbraucherInnen haben die wiederkehrenden Gammelfleischskandale satt. Wir fordern Bund und Länder auf, endlich zu handeln!

http://www.gruene-bundestag.de/cms/ernaehrung/dok/195/195621.htm

-------------------------------------------------------------------------

(2) Rot-gelb-grün bei Lebensmitteln

Lebensmittel brauchen eine klare und verbindliche Kennzeichnung, auch zu den enthaltenen Nährstoffen. Wir fordern eine Ampel-Kennzeichnung, damit Dickmacher und Zuckerbomben auf einen Blick zu erkennen sind.

http://www.gruene-bundestag.de/cms/ernaehrung/dok/196/196498.htm

-------------------------------------------------------------------------

(3) Gefährliche Verbraucherprodukte aus China

Die Bundesregierung kümmert sich zu wenig um die Produktsicherheit bei Warenimporten. Gefahren treffen häufig Kinder, denn Spielzeug steht an der Spitze der gefährlichen Verbraucherprodukte aus China. Wir haben die Bundesregierung im Detail befragt.

http://www.gruene-bundestag.de/cms/verbraucherschutz/dok/194/194079.htm

 -------------------------------------------------------------------------

(4) Faire Milchpreise für Erzeuger und Verbraucher

Die hohen Verbraucherpreissteigerungen für Milchprodukte und andere Lebensmittel sorgen für breite gesellschaftliche Kritik und kommen beim bäuerlichen Erzeuger kaum an. Die Antwort der Bundesregierung auf unsere Anfrage demonstriert mangelndes Problembewusstsein und erstaunliche Ratlosigkeit.

http://www.gruene-bundestag.de/cms/agrar/dok/197/197246.htm

-------------------------------------------------------------------------

(5) Grüne Marktwirtschaft

Die globale Erwärmung und die Klimakatastrophe zeigen die Grenzen eines weltweiten Wirtschaftsmodells, das sich nicht um natürliche Ressourcen und die Lebensbedingungen künftiger Generationen schert. Das muss sich ändern.

http://www.gruene-bundestag.de/cms/wirtschaft/dok/189/189534.htm

-------------------------------------------------------------------------

(6) Mogelpackung Verbraucherschutz

Die Bundesregierung verabschiedet ein mangelhaftes Verbraucherinformationsgesetz trotz erheblicher Kritik.

http://www.gruene-bundestag.de/cms/verbraucherschutz/dok/189/189985.htm

-------------------------------------------------------------------------

(7) Interessante Links

Atmosfair – Klimabewusst reisen

Jeder Flug trägt zur Klimaerwärmung bei. Aber wer nach New York will, hat außer Verzicht keine praktische Alternative. Wer auch in dieser Situation einen Beitrag zum Klimaschutz leisten möchte, kann eine Ausgleichszahlung für Klimaprojekte leisten.

http://www.atmosfair.de

-------------------------------------------------------------------------

(8) Termine

20.09. – Berlin: Fachgespräch der Grünen Bundestagsfraktion "Finanzmärkte - Hebel für mehr Klimaschutz"
http://www.gruene-bundestag.de/cms/service/dok/195/195323.htm

25.09. – Hamburg: Podiumsdiskussion mit Fritz Kuhn und Anja Hajduk "Grüne Marktwirtschaft"
http://www.gruene-bundestag.de/cms/service/dok/194/194666.htm

16./17.11. – Berlin: Konferenz der Grünen Bundestagsfraktion "Essen wir das Klima auf?"

===============================================================

IMPRESSUM

++ Herausgeberin ++
Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen
Platz der Republik 1
11011 Berlin
http://www.gruene-bundestag.de

++ Redaktion ++
Eva Bell
mailto: eva.bell@gruene-bundestag.de

++ Copyright ++
Alle auf www.gruene-bundestag.de und im Newsletter Verbraucherpolitik
erschienenen Beiträge sind urheberrechtlich geschützt.

++ Abbestellung ++
Falls Sie den Newsletter nicht mehr beziehen möchten: eine leere E-Mail ohne Betreff an verbraucherpolitik-unsubscribe@mail.gruene-mail.de oder via Formular www.gruene-bundestag.de (Rubrik Service/Newsletter)

 

197541