Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde,

Aufklärung hatten wir uns in der vergangenen Woche von der großen Koalition in Sachen G36 und der BND-Affäre vergebens erhofft:

Bundesinnenminister de Maizière hat sich ünglaublicherweise nach der Sitzung des geheim tagenden Parlamentarischen Kontrollgremiums selbst von allen Vorwürfen freigesprochen. Dabei liegen die Selektoren-Listen mit den Spionagezielen bis heute nicht vor und die im Raum stehenden Vorwürfe können nicht ausgeräumt werden.

Mehr Fragen als Antworten gibt es auch beim G36. Wir fordern daher die Einsetzung eines Untersuchungsausschusses. Anton Hofreiter erklärt dazu: "Es ist skandalös, dass offensichtlich die Sicherheit von unseren Soldatinnen und Soldaten im Einsatz über Jahre gefährdet worden ist, und es ist eine besondere Frechheit, dass offensichtlich gegenüber dem Parlament über Jahre die Unwahrheit gesagt worden ist."

Vergangene Woche hat die große Koalition ebenfalls ihr Fracking-Ermöglichungsgesetz in den Bundestag eingebracht. Wir haben uns in unserer Videoreihe OppoVision dieses Themas angenommen und möchten Ihnen auch die weiteren Folgen unseres erfrischenden neuen Formats, wie zum Beispiel zum Cannabiskontrollgesetz oder dem Geburtsrecht, ans Herz legen.

Womit wir uns darüber hinaus beschäftigt haben, finden Sie unten in der Artikelauswahl. Wir wünschen eine spannende Lektüre.

Ihre Redaktion

Impressum

++ Herausgeberin ++
Bündnis 90/Die Grünen
Bundestagsfraktion
Platz der Republik 1
11011 Berlin
http://www.gruene-bundestag.de

++ V.i.S.d.P. ++
Herta Parchent

++ An- und Abmeldung ++
In der Rubrik Newsletter können Sie Newsletter an- und abmelden
und weitere Newsletter bestellen.

++ Copyright ++
Alle Beiträge sind urheberrechtlich geschützt.
(c) Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

4395374