Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde!

Zum ersten Mal findet in New York die Ozeankonferenz der Vereinten Nationen statt. Steigende Meeresspiegel, Plastikmüll, Überfischung - die Probleme sind immens. Seit Montag beraten Delegierte aus 150 Nationen, was gegen die drängenden Probleme getan werden kann. In unserem "Aktionsplan Meeresschutz" benennen wir die wichtigsten Maßnahmen.

Warum blieben die Machenschaften des rechtsextremen Oberleutnant Franco A. in der Bundeswehr so lange verborgen und wie weit reicht das rechtsextremistische Netzwerk? Welche Rolle spielen in diesem Zusammenhang das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und der Militärische Abschirmdienst? Gibt es Versäumnisse in den Bundesministerien für Verteidigung, Justiz und Inneres? Und warum sind ausgerechnet Geflüchtete die Leidtragenden? Wir wollen echte Aufklärung und haben konkrete Fragen an die Bundesregierung.

Wir berichten zudem über Trumps Absage an den Klimaschutz, unseren Gesetzentwurf zum Umgang mit Cannabis, die Rente der Zukunft, unsere Forderung, Abschiebungen nach Afghanistan zu beenden und über neue Hinweise auf Krebsgefahr bei Glyphosat. Artikel zu diesen und weiteren Themen finden Sie in dieser Ausgabe unseres Newsletters oder immer aktuell auf www.gruene-bundestag.de.

Herzliche Grüße
Ihre Redaktion

Impressum

++ Herausgeberin ++
Bündnis 90/Die Grünen
Bundestagsfraktion
Platz der Republik 1
11011 Berlin
http://www.gruene-bundestag.de

++ V.i.S.d.P. ++
Herta Parchent

++ An- und Abmeldung ++
In der Rubrik Newsletter können Sie Newsletter an- und abmelden
und weitere Newsletter bestellen.

++ Copyright ++
Alle Beiträge sind urheberrechtlich geschützt.
(c) Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

4403544