Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung und Optimierung unseres Web-Angebots. Nutzungsdaten dieser Webseite werden nur in anonymisierter Form gesammelt und gespeichert. Einzelheiten über die eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, die Nutzungsdatenanalyse zu unterbinden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Freundinnen und Freunde,

kein anderer Finanzminister hatte zu Beginn seiner Amtszeit eine so gute Ausgangslage: 46 Milliarden Euro stehen für die Regierungszeit zur Verfügung. Für den Finanzminister wäre das die Gelegenheit zu glänzen. Eine Idee für anstehende Herausforderungen und den Zusammenhalt unserer Gesellschaft lässt sich im Haushalt allerdings nicht finden. Weder Olaf Scholz noch die Koalition insgesamt haben einen Plan, Zukunft in Deutschland und Europa zu gestalten. Wer die Einbringung des Bundeshaushalts durch Olaf Scholz gesehen hat, sieht: es gibt keinen Aufbruch und keinen Gestaltungswillen, sondern lediglich ein müdes „weiter so“ - ein Haushalt ohne Zukunft.

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Britta Haßelmann

In dieser Ausgabe lesen Sie:

  • Bundeshaushalt 2018

Impressum

++ Herausgeberin ++

Bündnis 90/Die Grünen
Bundestagsfraktion
Platz der Republik 1
11011 Berlin
http://www.gruene-bundestag.de

++ V.i.S.d.P. ++

Falk Berndt

++ An- und Abmeldung ++

In der Rubrik Newsletter können Sie Newsletter an- und abmelden und weitere Newsletter bestellen.

++ About ++

Die "Grüne Woche im Bundestag" gibt einen Überblick über die wichtigsten Themen der parlamentarischen Sitzungswoche. Volltexte von parlamentarischen Initiativen, ausgewählte Reden und weitere Informationen zu wichtigen Themen im Plenum finden Sie auf www.gruene-bundestag.de.

++ Copyright ++

Alle Beiträge sind urheberrechtlich geschützt.
(c) Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen