04Jul

Konferenz zur Internationalen Grünen Woche 2016

Wandel unternehmen: Aufbruch in eine faire und ökologische Wirtschaft von morgen!

Inhalt

Darum geht's

Die Wirtschaft von morgen beginnt schon heute. Pionierinnen und Pioniere des Wandels sind auf dem Weg und gestalten eine Wirtschaft, die sich befreit vom Zwang wachsen zu müssen, die nicht mehr auf ihre Rendite fokussiert ist, sondern auf Wohlstand, Fairness und ökologische Nachhaltigkeit. 

Es gibt sie bereits, die Vorreiter der Share Economy, den Mittelständler, der aus Tradition für gute Arbeit und Umweltschutz eintritt, die Unternehmerin, die faire Kleidung produziert und ihre globale Lieferkette offen legt. Shareholder Value war gestern, eine andere Wirtschaft ist möglich!

Um von den Pionierinnen und Pionieren zu einem neuen Wirtschaftssystem zu kommen, brauchen wir neue Rahmenbedingungen. Wie halten wir unsere Volkswirtschaft stabil, auch mit geringem oder ohne Wachstum? Welche Auswirkungen hat eine neue, solidarische Ökonomie auf die Sozialsysteme und die Arbeitsgesellschaft? Wie schaffen wir eine Wirtschaft, die Schluss macht mit der Ausbeutung von Menschen in Entwicklungsländern?

Die grüne Bundestagsfraktion will Antworten auf diese Fragen finden und lädt Sie ein, mit unseren Abgeordneten, den geladenen Pionierinnen und Pionieren des Wandels und weiteren Fachleuten aus Wissenschaft und Zivilgesellschaft, die Wirtschaft von morgen zu diskutieren.

Programm

Programm

9.30Anmeldung
10.00

Begrüßung

Dr. Anton Hofreiter MdB
Fraktionsvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

10.20

Deutschland, Europa und die Welt: Wohlstand für alle – eine Vision?!

Prof. Dr. Uwe Schneidewind
Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie

10.50

Shared Values statt Shareholder Value – Pioniere des Wandels im Gespräch

Susanne Jordan, Nager IT

Uwe Lübbermann, Premium Cola

Matti Pannenbäcker, WirGarten

Jutta Platz, Carl Klostermann Söhne

Moderation: Dr. Julia Verlinden MdB
Sprecherin für Energiepolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

12.20

Markt der Ideen

Susanne Jordan, Nager IT

Uwe Lübbermann, Premium Cola

Matti Pannenbäcker, WirGarten

Jutta Platz, Carl Klostermann Söhne

Andreas Arnold, Leihbar

Thomas Dönnebrink, QuiShare

Felix Hallwachs, Little Sun

Joachim Weckmann, Märkisches Landbrot

Heike Mewes, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW)

Dr. Katharina Reuter, UnternehmensGrün

Dr. Maren Urner, Positive Daily

Han Langeslag, Positive Daily

13.00

Mittagessen und Markt der Ideen

13.45

Perspektivwechsel – Eine Neuvermessung von Wohlstand

Prof. Dr. Gert G. Wagner
Deutsches Institut für Wirtschaftspolitik

Prof. Dr. Uwe Schneidewind
Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie

Moderation: Dieter Janecek MdB
Sprecher für Wirtschaftspolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

14.30

Neuen Wohlstand braucht das Land - wie schaffen wir Stabilität und Lebensqualität unter geänderten Vorzeichen?

Prof. Dr. André Reichel, Karlshochschule International University

Christine Wenzl, BUND

Dr. Daniel Stelter, Autor, ehem. Senior Partner und Managing Director bei Boston Consulting

Prof. Dr. Steffen Mau, Institut für Soziologie
Humboldt Universität zu Berlin

Moderation: Dr. Gerhard Schick MdB
Sprecher für Finanzpolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

Denkanstoß

Dr.Wolfgang Strengmann-Kuhn MdB
Sprecher für Sozialpolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

15.45Kaffeepause
16.15

Wege zu Wohlstand und Lebensqualität weltweit – gemeinsame aber differenzierte Verantwortung durchbuchstabieren

Susanne Jordan, Nager IT

Prof. Dr. Dirk Messner, Deutsches Institut für Entwicklungspolitik und Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung globale Umweltveränderungen

Uwe Kekeritz MdB
Sprecher für Entwicklungspolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

Moderation: Dagmar Dehmer
Tagesspiegel

Denkanstoß:

Dr. Valerie Wilms MdB
Nachhaltigkeitsbeauftragte
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

17.30

Zusammenfassung und Blick nach vorne

Dieter Janececk MdB und Dr. Gerhard Schick MdB

18.00Ende

Wichtiger Hinweis

Für die Tagung wird ein Tagungsbeitrag von 10€ erhoben. Dieser ist vor Ort zu entrichten.

An- und Abreise:

Mit dem Veranstaltungsticket der DB können die TeilnehmerInnen des Kongresses deutschlandweit für 99€ (in der 2.Klasse) an- und abreisen. Nähere Informationen finden Sie unter: http://besondere-orte.com/sites/default/files/veranstaltungsticket.pdf

Barrierefreiheit

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich. Sollten Sie aus gegebenem Anlass GebärdensprachdolmetscherIn benötigen, bitten wir Sie, mit uns möglichst bis zum 22.06.2015 Kontakt aufzunehmen.

Wichtiger Hinweis zum Datenschutz

Alle Daten, die Sie uns im Anmeldeformular übermitteln, werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Erhebung der Daten ist für die Planung der Veranstaltung, die Erstellung der Teilnehmerausweise sowie aus Sicherheitsgründen (Zutritt zu den Gebäuden des Deutschen Bundestages) unumgänglich. Nach Erreichen der Zwecke werden Ihre Daten - sofern Sie keine weiteren Infos möchten - umgehend gelöscht. Bitte beachten Sie bei Ihrer Anmeldung die entsprechenden Optionen.

Kinderbetreuung

Am Veranstaltungstag können wir eine kostenfreie Kinderbetreuung anbieten. Sollten Sie diese nutzen wollen, melden Sie Ihr(e) Kind(er) bitte bis spätestens 22.06.2015 mit Namen und Geburtsdatum an.

An- und Abreise:
Mit dem Veranstaltungsticket der DB können die TeilnehmerInnen des Kongresses deutschlandweit für 99€ (in der 2.Klasse) an- und abreisen.
Nähere Informationen finden Sie unter: http://besondere-orte.com/sites/default/files/veranstaltungsticket.pdf

2000125