03Mär

Fachgespräch

Afghanische Geflüchtete in Deutschland - Zwischen Anerkennung und Abschiebung

Inhalt

Die Situation afghanischer Geflüchteter in Deutschland wird gegenwärtig kontrovers diskutiert. Afghanische AsylantragstellerInnen stellten im Jahr 2016 die zweitgrößte Gruppe Geflüchteter in Deutschland. 63 Prozent der Betroffenen erhielten einen Schutzstatus und damit ein Aufenthaltsrecht. Gleichzeitig blieben die afghanischen Geflüchteten weiterhin von einem schnellen Zugang zu Integrationskursen ausgeschlossen. Überlagert wurden diese Entwicklungen seit Dezember 2016 von den beginnenden Sammelabschiebungen von afghanischen Geflüchteten nach Kabul - trotz der weiterhin dramatischen Sicherheitslage in Afghanistan.

Im Mittelpunkt der Diskussion dieses Fachgespräches soll die Analyse der Auswirkungen der gegenwärtigen Politik auf die Betroffenen stehen. Darauf aufbauend werden die politischen und administrativen Perspektiven diskutiert.

Zu dem Fachgespräch sind Fachleute aus Zivilgesellschaft, Politik und Verwaltung eingeladen. In verschiedenen Formaten sollen die Themen Situation in Afghanistan, Asylverfahren afghanischer Geflüchteter, die besondere Lage minderjähriger, insbesondere unbegleiteter Flüchtlinge und die Frage der Rückkehr diskutiert werden.

Wir freuen uns auf Sie.

Programm

Programm

12.30Einlass & Imbiss
13.30

Begrüßung und Einführung

Katrin Göring-Eckardt MdB
Fraktionsvorsitzende
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

Kava Spartak
Yaar - Bildung, Kultur, Begegnung e.V

13.45

Panel I – Zur Situation in Afghanistan

Friederike Stahlmann
Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung, Halle (Saale)

Stephan Roeken
Auswärtiges Amt

Moderation: Omid Nouripour MdB
Sprecher für Außenpolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

14.30

Workshops

Asylverfahren afghanischer AntragstellerInnen

Dr. Roland Bank 
UNHCR

Veronika Arendt-Rojahn
Rechtsanwältin

Kai Weber
Flüchtlingsrat Niedersachsen

Antje Möller MdHB
Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft

Moderation: Luise Amtsberg MdB
Sprecherin für Flüchtlingspolitik
Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

Zur Situation unbegleiteter minderjähriger Afghanen

Adam Naber
Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Daniela Schneckenburger
Stadträtin Stadt Dortmund

Jürgen Dübon
Jugendamt Stadt Karlsruhe

Moderation: Volker Beck MdB
Sprecher für Migrationspolitik
Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

Zur Situation in Afghanistan

Friederike Stahlmann
Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung, Halle (Saale)

Stephan Roeken
Auswärtiges Amt

Martin Gerner
ARD-Autor, Regionalexperte Afghanistan Journalists Network

Moderation: Omid Nouripour MdB

16.00Kaffeepause
16.30

Panel II - Rückkehr nach Afghanistan

Dr. Christian Klos
Bundesministerium des Innern

Dr. Christiane Rohleder
Ministerium für Familie, Frauen, Jugend Integration und Verbraucherschutz Rheinland-Pfalz

Dr. Stephan Dünnwald
Bayrischer Flüchtlingsrat

Tagesmoderation: Christian Jakob
taz, die tageszeitung

17.45

Abschluss

Luise Amtsberg MdB

Omid Nouripour MdB

Volker Beck MdB

18.00Ende der Veranstaltung

Anreise

Mit der U- oder S-Bahn bis Haltestelle „Hauptbahnhof“ oder „Bundestag“ (U-Bahn 55) oder mit dem Bus 100 bis zur Haltestelle „Reichstag/Bundestag oder mit dem Bus TXL bis Haltestelle „S- und U-Bahn „Brandenburger Tor“. Über den Eingang West (gegenüber dem Kanzleramt) gelangen Sie zum Veranstaltungsort. Um in das Paul-Löbe-Haus zu gelangen, benötigen Sie ein amtliches Personaldokument. Eine namentliche Anmeldung mit Angabe des Geburtsdatums ist erforderlich.

Über den Eingang Paul-Löbe-Alle 2 - Südeingang - (gegenüber vom Reichstagsgebäude) gelangen Sie zum Veranstaltungsort.

2000125