09Feb

Fachgespräch

Fairantwortungsbewusst Wirtschaften - Unternehmen in der Verantwortung

Inhalt

Unternehmen tragen nicht nur gegenüber ihren Aktionären und deren Renditeerwartungen eine Verantwortung. Sie sind auch verantwortlich für die gesellschaftlichen Folgen ihres Handelns.

Einige Unternehmen begreifen sozial-ökologische Nachhaltigkeit bereits als Teil ihrer unternehmerischen Praxis. Allerdings gibt es immer noch zu wenige Unternehmen, die adäquate Antworten auf die Herausforderungen der globalisierten Wirtschaft gefunden haben und zu viele wirkungslose Selbstverpflichtungen, die ins Leere laufen.

Skandalen wie der VW-Abgasaffäre, Bekleidungs-Produktionsstätten in Asien, die zu Todesfallen werden, oder den Schmiergeldzahlungen bei Rheinmetall müssen wir mit wirksamen Mitteln begegnen: Sorgfaltspflichten, Transparenzpflichten und Sanktionen. Wie diese Mittel wirkungsvoll ausgestaltet werden und im Zusammenspiel für eine zukunftsfähige Unternehmensverantwortung sorgen können, wollen wir mit Expertinnen und Experten diskutieren.

Teilnehmen werden u.a. die Abgeordneten Renate Künast (Vorsitzende des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz), Uwe Kekeritz (Sprecher für Entwicklungspolitik), Katja Keul (Sprecherin für Rechtspolitik) und Dr. Gerhard Schick (Sprecher für Finanzpolitik) sowie Prof. Dr. Marianne Johanna Hilf (Lehrstuhl für Strafrecht, Wirtschafts- und internationales Strafrecht der Universität Bern), Prof. Dr. Stephan Wernicke (Chefjustitiar und Leiter Bereich Recht, Deutscher Industrie- und Handelskammertag e. V.), Dr. Till Steffen (Senator in der Justizbehörde Hamburg), Markus Weimann (Oberstaatsanwalt als Hauptabteilungsleiter der Schwerpunktstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main) und weitere Vertreter von Wirtschaftsunternehmen und Nichtregierungsorganisationen.

Programm

Programm

13.30Einlass und Suppe
14.00

Begrüßung

Renate Künast MdB
Vorsitzende des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

14.15

Panel 1: Sanktionen bei Rechtsverstößen von Unternehmen

Prof. Dr. Marianne Johanna Hilf
Lehrstuhl für Strafrecht, Wirtschafts- und internationales Strafrecht der Universität Bern

Prof. Dr. Stephan Wernicke
Chefjustitiar und Leiter Bereich Recht, DIHK – Deutscher Industrie- und Handelskammertag e. V.

Dr. Till Steffen
Senator in der Justizbehörde Hamburg

Markus Weimann
Oberstaatsanwalt als Hauptabteilungsleiter der Schwerpunktstaatsanwaltschaft zur Bekämpfung der Wirtschaftskriminalität Frankfurt am Main

Moderation: Katja Keul MdB
Sprecherin für Rechtspolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

15.45Kaffeepause
16.15

Panel 2: Menschenrechtliche Sorgfaltspflichten, Nachhaltigkeitsberichte und Haftung von Unternehmen

Prof. Dr. Markus Krajewski
Universität Erlangen-Nürnberg
Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Völkerrecht

Markus Löning
Menschenrechtsbeauftragter der Bundesregierung a. D.
Löning – Human Rights & Responsible Business

Cornelia Heydenreich
Germanwatch e.V.

Moderation: Uwe Kekeritz MdB
Sprecher für Entwicklungspolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

17.45

Speed Talk

Katja Keul MdB
Sprecherin für Rechtspolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

Uwe Kekeritz MdB
Sprecher für Entwicklungspolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

Dr. Gerhard Schick MdB
Sprecher für Finanzpolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

Moderation: Heike Holdinghausen
taz-Redakteurin

18.15Ende der Veranstaltung

Anreise

Mit der U- oder S-Bahn bis Haltestelle „Hauptbahnhof“ oder „Brandenburger Tor“ oder mit dem Bus 100 bis zur Haltestelle „Reichstag/Bundestag“ oder mit dem Bus TXL bis Haltestelle „S- und U-Bahn „Brandenburger Tor“. Über den Eingang West, Konrad-Adenauer-Str. 1 gelangen Sie zum Veranstaltungsort. Um in das Paul-Löbe-Haus zu gelangen, benötigen Sie ein amtliches Personaldokument. Eine namentliche Anmeldung mit Angabe des Geburtsdatums ist erforderlich.

2000125