29Mär

Talk am Abend

Unser gutes Recht. Verbraucherschutz im Fokus

Inhalt

Ob das perfekte Smartphone, das T-Shirt aus Bio-Baumwolle oder ein günstiger Kredit - in der schönen bunten Konsumwelt können wir meist aus einer unüberschaubaren Zahl von Produkten auswählen. Die Wahl fällt jedoch angesichts von flotten Werbesprüchen, Schnäppchenpreisen und unzähligen Labels oft schwer. Vor allem, wenn ich nicht nur den Preis, sondern auch Qualität und Nachhaltigkeit im Auge habe. Auch Online-Plattformen ist offenbar nicht blind zu vertrauen: Vergleichsportale liefern längst nicht immer das billigste Angebot und Bewertungen können getrickst sein. Und was passiert eigentlich mit all den Daten, die ich beim Online-Kauf ständig von mir preisgeben muss?

Die grüne Bundestagsfraktion will für mehr Transparenz im Verbraucheralltag sorgen. Und dort, wo Transparenz nicht ausreicht, mit klaren gesetzlichen Vorgaben die VerbraucherInnen schützen.

Wie steht es aktuell um die Verbraucherrechte, wo sind gesetzliche Verbesserungen notwendig? Dazu wollen wir verschiedene Alltagsbereiche unter die Lupe nehmen: Wann habe ich als VerbraucherIn Anspruch auf Entschädigung, wenn Unternehmen tricksen, wie beim Abgasskandal? Bestimmen Algorithmen darüber, welchen Preis ich beim Online-Einkauf bezahle? Wie kann sichergestellt werden, dass der Versicherungsberater meine Interessen und nicht die Provision im Blick hat? Und was tun gegen die Tricks der Lebensmittelindustrie?

Diese und weitere Fragen möchten wir mit den geladenen Fachleuten und Ihnen/Euch diskutieren.

#gutesRecht17

Programm

Programm

18.00Begrüßung
18.10

Schöne bunte Konsumwelt? Herausforderungen für den Verbraucherschutz

Dr. Anton Hofreiter MdB
Fraktionsvorsitzender
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

Klaus Müller
Vorstand Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv)

18.40

Wer nicht hält, was er verspricht – wie kommen KäuferInnen zu ihrem Recht?

Die Frage nach Entschädigung am Beispiel des Abgasskandals

Renate Künast MdB
Vorsitzende des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

Dr. Sven Bode
Gründer von myRight, flightright und bankright

19.10

Musik von Yukazu  und Poetry Slam mit Paul Bokowski

Marktplatz live: Repair-Café und Leihladen (Leila)
19.50

Von wegen Schnäppchenpreis – wie Algorithmen den Verbraucheralltag bestimmen

Dr. Konstantin v. Notz MdB
Stellvertretender Fraktionsvorsitzender
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

Lorenz Matzat 
AlgorithmWatch
Journalist und Softwareunternehmer

20.20

Musik von Yukazu  und Poetry Slam mit Paul Bokowski

20.50

Versicherungen: Schlechter Rat ist teuer

Dr. Gerhard Schick MdB
Sprecher für Finanzpolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

Dorothea Mohn
Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv)

Michael H. Heinz
Präsident des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute (BVK)

Marktplatz live: foodsharing-Initiativen und Ernährungsrat Berlin
21.30

Tricks der Lebensmittelindustrie – Was kann die Politik dagegen tun?

Nicole Maisch MdB
Sprecherin für Verbraucherpolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

Oliver Huizinga
foodwatch

Moderation: Hanna Gersmann
Chefredakteurin zeozwei

22.00Ende der Veranstaltung

Initiativen für nachhaltiges Handeln präsentieren sich auf dem Marktplatz: » Repair-Café / » Verbraucherzentrale / » (Leihladen) Leila / » foodsharing-Initiativen  / » Ernährungsrat Berlin

Anreise

U-Bahn: U2 bis Haltestelle Eberswalder Straße oder Senefelderplatz
Tram M12, M1, M10 (Haltestelle Eberswalder Straße)

2000125