22Mär

Fachgespräch

Weltwassertag 2017 - Globale Herausforderung Wasserversorgung

Inhalt

Laut Weltwasserbericht 2016 der Vereinten Nationen haben 1,8 Milliarden Menschen keinen verlässlichen und sauberen Zugang zu Trinkwasser. Ein Drittel der Menschen, 2,4 Milliarden, fehlen ausreichende Sanitäranlagen. Schlechte Versorgungsinfrastruktur, die Umweltsituation in trockenen Gebieten, aber auch Bevölkerungswachstum stellen uns vor globale Herausforderungen.

Der diesjährige Weltwassertag steht unter dem Thema „Abwasser“. In Deutschland liegt im Gewässerschutz einiges im Argen. Dies hat nicht zuletzt der Nitratbericht 2016 gezeigt. Dennoch ist Deutschland auch führend in den Technologien des Bereichs Wasseraufbereitung und -versorgung.

Auf unserem Fachgespräch wollen wir mit Ihnen und euch diskutieren, was Deutschland dazu beitragen kann, das Nachhaltigkeitsziel 6 der Vereinten Nationen zu erreichen. Wie kann die Wasser- und Sanitärversorgung, verbessert werden? Welche Projekte werden bereits durchgeführt? Welche Probleme bestehen in der Praxis? Gibt es innovative Ansätze zur Finanzierung von Projekten? Welche Lösungen können zur Wasseraufbereitung und -versorgung in Entwicklungsländern beitragen? Ist Best Practice aus Deutschland übertragbar? Welche Rolle können dabei kommunale Partnerschaften spielen? Bestehen mögliche Transformationspfade, Maßnahmen und Instrumente, die uns helfen das Nachhaltigkeitsziel 6 zu erreichen?

Diese und andere Fragen wollen wir mit unseren geladenen Fachleuten und mit Ihnen diskutieren. Dazu laden wir Sie herzlich ein.

Programm

Programm

16.30Anmeldung
17.00

Begrüßung und Einführung

Uwe Kekeritz MdB
Sprecher für Entwicklungspolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

17.10

Vorträge

Situation in Ländern mit sanitärem Notstand

Johannes Rück
WASH Netzwerk/German Toilet Organization

Wasserprojekte in Äthiopien, Nepal, Uganda

Christian Wiebe
Bereichsleiter Wasserprojekte / Divisional manager WASH projects
Viva con Agua de Sankt Pauli e.V.

Decentralised Basic Needs Services

Stefan Reuter
Bremen Overseas Research & Development Association (BORDA)

Die Wasserrahmenrichtlinie - Best-Practice für die Wasserversorgung in Südafrika?

Egon Harms
Bereichsleiter Wasserwirtschaft und Qualitätsüberwachung
Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband (OOWV)

18.00

Diskussion mit dem Publikum

Moderation: Peter Meiwald MdB
Sprecher für Umweltpolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

18.50

Zusammenfassung und Verabschiedung

Peter Meiwald MdB
Sprecher für Umweltpolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

19.00Ende der Veranstaltung

Mit der U- oder S-Bahn bis Haltestelle „Hauptbahnhof“ oder „Bundestag“ (U-Bahn 55) oder mit dem Bus 100 bis zur Haltestelle „Reichstag/Bundestag“.

 

Den Veranstaltungsort erreichen Sie über die weißen Besuchercontainer beim Reichstagsgebäude. Da sich aufgrund der Sicherheitsbestimmungen dort Warteschlangen bilden können, bitte wir Sie darum, rechtzeitig, also mindestens 30 Minuten vor Beginn des Fachgesprächs, zu erscheinen. Vielen Dank.

2000125