15Mär

Podiumsdiskussion

Zusammenhalten für ein gutes Leben im Alter

Inhalt

Aktiv, gesund und gut abgesichert – so wünscht sich die Mehrheit der Menschen in Deutschland ihr Leben im Alter. Für viele ist es wichtig, bis ins hohe Alter am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben und ihr soziales Netz aus Freunden und Familie zu erhalten. Zu einem guten Leben gehört außerdem, bis ins hohe Alter selbst bestimmen zu können, wo und wie man lebt. Bezahlbarer Wohnraum und erreichbare Arztpraxen oder Geschäfte sind dafür nur einige der Voraussetzungen. Gleichzeitig treibt immer mehr Menschen die Sorge um, ob sie im Alter in die Armut abrutschen. Bereits heute geht die Wohlstandsschere bei den Älteren weiter auseinander.

Wie können ältere Menschen auch in Zukunft noch auf ein sicheres Auskommen zählen? Was trägt außerdem zu einer guten Lebensqualität im Alter bei? Welche Rolle spielt das Umfeld  – beispielsweise der Zusammenhalt in der Nachbarschaft, eine barrierefreie Umgebung oder kulturelle Angebote? Welche Aufgaben ergeben sich daraus für Politik und Gesellschaft, auch vor Ort? Diese Fragen und unsere Lösungsvorschläge wollen wir bei der Veranstaltung diskutieren.

Informationen zu unserem Konzept „gut leben im Alter“ finden sie hier.

Wir freuen uns auf euch und Sie!

Programm

Programm

19.00Begrüßung
19.05

Input: Gut leben im Alter – Grüne Eckpunkte für eine zeitgemäße Altenpolitik

Kerstin Andreae MdB
Stellvertretende Fraktionsvorsitzende
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

19.15

Podiumsdiskussion

Kerstin Andreae MdB

Bärbl Mielich MdL
Staatssekretärin im Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

Prof. Dr. Andreas Kruse
Direktor des Instituts für Gerontologie der Universität Heidelberg und Vorsitzender der Siebten Altenberichtskommission

Moderation: Kerstin Andreae MdB

21.00Ende der Veranstaltung

Der Veranstaltungsort ist 850m vom Bahnhof Offenburg entfernt und fußläufig erreichbar.

2000125