18 Jan 2020

Konferenz Ackern fürs Klima - Ernährung und Landwirtschaft in Zeiten der Klimakrise

Darum geht's

Kaum ein Bereich ist so unmittelbar auf den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen angewiesen wie die Landwirtschaft und unser Ernährungssystem. Sie gehören daher auch zu den ersten Leidtragenden der Klimakrise, wie die beiden letzten Dürresommer gezeigt haben.  

Umso widersprüchlicher ist es, dass unser derzeitiges Ernährungssystem und die Art und Weise, wie wir das Land bewirtschaften, die Klimakrise zugleich selbst über zahlreiche Wege verschärft. Der Agrarsektor verursacht – umfassend bilanziert – 15 Prozent der Treibhausemissionen Deutschlands. Der Ernährungssektor macht ein Fünftel unserer Klimabilanz aus, vor allem die Fleischindustrie hat einen großen CO2-Fußabdruck.

Die verfehlte Agrarpolitik der Bundesregierung sorgt derzeit dafür, dass die Agrar- und Ernährungswirtschaft an dem Ast sägt, auf dem sie selbst sitzt: Böden werden massiv geschädigt, Extremwetter erhöhen die Wahrscheinlichkeit für sich wiederholende Missernten und mehr Schadorganismen. Der Weltklimarat sieht die Ernährungssicherheit in allen Bereichen bedroht – etwa in der Verfügbarkeit von Lebensmitteln und dem Zugang dazu.

Dabei gibt es Möglichkeiten, die Landwirtschaft und unser Ernährungssystem klimafreundlich und klimarobust zu gestalten. Was muss sich bei Bodenbewirtschaftung und Tierhaltung ändern, um Ernten in der Klimakrise zu sichern? Welche neuen Rahmenbedingungen braucht eine zukunftsfähige Landwirtschaft, die auch Artenvielfalt und Grundwasser schützt? Was bedeutet eine klimaschonende Ernährung und Lebensmittelerzeugung? Und wie können wir bäuerliche Betriebe und die regionale Lebensmittelversorgung stärken?

Diese und weitere Fragen wollen wir mit fachkundigen Expertinnen und Experten diskutieren und Lösungsansätze ausloten. Dazu laden wir alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein.

Uhrzeit Programm
14.30

Einlass und Anmeldung bei Suppe und Getränken

15.30

Begrüßung

Dr. Anton Hofreiter MdB
Fraktionsvorsitzender
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

15.40

Keynote

Vandana Shiva
Umweltaktivistin

16.10

Im Gespräch

Vandana Shiva

Sophie Vermeulen
BUNDjugend

Renate Künast MdB
Sprecherin für Ernährungspolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

16.40

Parallele Formate

Fishbowl-Panel: „Boden gut machen in der Klimakrise“

Dr. Philipp Weckenbrock, Universität Gießen

Dr. agr. Andrea Beste
Büro für Bodenschutz & ökologische Agrarkultur

Harald Ebner MdB
Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

 

Fishbowl-Panel: „Essen wir das Klima auf?“

Friederike Gaedke
Projektleiterin, Die Gemeinschaft e.V.

Prof. Dr. Volker Quaschning
Professor für Regenerative Energiesysteme
Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Berlin

Renate Künast MdB

 

Fishbowl-Panel: „Einkommensmöglichkeiten für Landwirte durch erneuerbare Energien“

Oliver Krischer MdB
Stellvertretender Fraktionsvorsitzender
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

Heinz Thier
Geschäftsführer BBWind
Projektberatungsgesellschaft "Bäuerlicher Bürgerwind"

Karl-Heinz Remmers
Vorstand der Solarpraxis AG

sowie

Welt-Cafés mit:

Friedrich Ostendorff MdB
Sprecher für Agrarpolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

Markus Tressel MdB
Sprecher für Ländliche Räume und Regionalpolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

  1. "Landwirtschaft im Dialog"
    mit Meike Schulz-Broers
    Land schafft Verbindung
     
  2. „Arme Sau und Glücksschwein – Wie funktioniert das Schweinesystem …und sein Umbau?“
    mit N.N.
     
  3. „Digitalisierung der Landwirtschaft – Wege aus der Klimakrise?“
    mit Norwich Rüße MdL
    Fraktion Bündnis 90/Die Grünen NRW
     
  4. Angebote der Landwirtschaft zur Klimakrise, für Erneuerbare Energien und zur Zukunft der Tierhaltung“
    mit Bernd Voß MdL
    Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Schleswig-Holstein
     
  5. „Klimaklage gegen die Bundesregierung – Wie kann eine klimafreundliche Landwirtschaft aussehen?“
    mit Silke Backsen
    Bio-Bäuerin
     
  6. „Regionale Ernährungssysteme“
    mit Timo Kaphengst
    Vorstand der Regionalwert AG Berlin-Brandenburg,
    Sprecher Ernährungsrat Berlin
     
  7. „Direktvermarktung – Neue Wege, Hemmnisse und Fördermöglichkeiten“
    Mit Dr. Frieder Thomas
    AgrarBündnis
     
  8. „Bio-regionale Versorgung der Gemeinschaftsverpflegung vor dem Hintergrund der Berliner Ernährungsstrategie“
    Mit Tobias Leiber
    Tiny Farms Berlin/Brandenburg
     
  9.  „Klimaschutz durch kurze Wege – Potenziale einer Regionalisierung der Ernährungswirtschaft“
    mit Ilonka Sindel
    Bundesverband der Regionalbewegung
     
  10. „Stadt-Land-Food: Bauernmarkt neu gedacht“
    mit Jacques Wecke
    Marktschwärmer
 
18.00 Veranstaltungsende

Anreise

Mit dem Bus TXL oder Regional- bzw. S-Bahn bis Haltestelle „Hauptbahnhof“, mit der U-Bahn (U55) bis „Deutscher Bundestag“. Es gibt keine Parkplätze in der Umgebung des Deutschen Bundestages! Über den Eingang West vom Paul-Löbe-Haus, Konrad-Adenauer-Str. 1, gelangen Sie zum Veranstaltungsort.