13 Dez 2019

Fachgespräch E-Fuels, Wasserstoff, Biosprit: Wo können alternative Kraftstoffe die Elektromobilität ergänzen?

Darum geht's

Wo die Elektromobilität auf absehbare Zeit keine Möglichkeit ist, um die klimaschädlichen Treibhausgasemissionen im Verkehr zu senken, werden andere Alternativen zu Benzin und Diesel benötigt. Vor allem im schweren Güterverkehr sowie im Schiffs- und Luftverkehr ist der Pfad noch offen. Um Emissionen einzusparen, eignen sich dort beispielsweise Wasserstoffantriebe. Der verstärkte Einsatz von Biokraftstoffen und die mit hohen Energieverlusten verbundene Produktion von E-Fuels werden ebenfalls rege diskutiert.

Doch welche Potenziale haben alternative Kraftstoffe abseits der Elektromobilität tatsächlich? Wann stehen E-Fuels im Großmaßstab zur Verfügung, wie nachhaltig sind die verschiedenen Biokraftstoffe und wie vermeiden wir Nutzungskonkurrenzen? Und wie beeinflussen die Vorgaben der überarbeiteten Erneuerbare-Energien-Richtlinie (RED II) die Rolle der alternativen Kraftstoffe im Antriebsmix?

Diesen Fragen werden wir bei unserem Fachgespräch nachgehen. Zusammen mit Expert*innen aus Wissenschaft, Verbänden und Industrie möchten wir den Handlungsbedarf untersuchen und Maßnahmen diskutieren, um die Treibhausgase im Verkehr rasch, effizient und umweltverträglich zu senken.

Uhrzeit Programm
13.00 Anmeldung
14.00

Begrüßung und Einführung

Stephan Kühn MdB
Sprecher für Verkehrspolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

14.15

Vorträge

Die überarbeitete Erneuerbare-Energien-Richtlinie (RED II) und die Rolle synthetischer Kraftstoffe

Peter Kasten
Senior Researcher
Öko-Institut

Potenziale von Wasserstoff für die Dekarbonisierung des Verkehrsbereichs

Maike Schmidt
Fachgebiet Systemanalyse
Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg

Perspektiven für Biokraftstoffe im Kontext der RED II

Dr. Franziska Müller-Langer
Leiterin „Biobasierte Produkte und Kraftstoffe“
Deutsches Biomasseforschungszentrum

Moderation: Dr. Ingrid Nestle MdB
Sprecherin für Energiewirtschaft
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

15.00 Kaffeepause
15.30

Podiumsdiskussion

Dr. Günter Hörmandinger
stellvertretender Direktor
Agora Verkehrswende

Nils Aldag
Chief Commercial Officer
Sunfire GmbH

Dorothee Saar
Leiterin Verkehr und Luftreinhaltung
Deutsche Umwelthilfe (DUH)

Claus Sauter
Vorstandsvorsitzender
VERBIO Vereinigte Bioenergie AG

Moderation: Stephan Kühn MdB
Sprecher für Verkehrspolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

16.45

Zusammenfassung und Verabschiedung

Dr. Ingrid Nestle MdB
Sprecherin für Energiewirtschaft
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

17.00 Abschluss des Fachgesprächs

Anreise:

Mit der U- oder S-Bahn bis Haltestelle „Hauptbahnhof“ oder „Bundestag“ (U-Bahn 55) oder mit dem Bus 100 bis zur Haltestelle „Reichstag/Bundestag. Über den Eingang West (gegenüber dem Kanzleramt) gelangen Sie zum Veranstaltungsort. Um in das Paul-Löbe-Haus zu gelangen, benötigen Sie ein amtliches Personaldokument. Eine namentliche Anmeldung mit Angabe des Geburtsdatums ist erforderlich.