28 Jun 2019

Fachgespräch Lebenswerte Quartiere für alle Generationen - Die Rolle von Kommunen für Pflege und Altenhilfe neu denken

Der demografische Wandel ist in vollem Gange. Wir meinen: Ob in boomenden Städten oder sich leerenden Landstrichen – überall muss es unser Ziel sein, dass Menschen aller Generationen am gesellschaftlichen Leben teilhaben und sich bei Pflegebedürftigkeit auf ein ausreichendes und gutes Angebot verlassen können.

Aber wie sind die Kommunen in Deutschland derzeit aufgestellt, um die Angebote für Alter und Pflege vor Ort zu gestalten? Welche zusätzlichen Möglichkeiten, welche Unterstützung brauchen sie? Wie muss kommunale Planung und Steuerung von Pflege und Altenhilfe künftig angelegt sein, um den Herausforderungen gerecht zu werden? Wie kann der Bund hier unterstützen und wo sollte oder muss er Vorgaben machen?

Die grüne Bundestagsfraktion diskutiert derzeit unter dem Stichwort „Doppelte Pflegegarantie“ eine grundlegende Reform der Pflegeversicherung: Garantiert werden soll den Pflegebedürftigen, dass sie nur einen festen Betrag für die Pflege aufbringen müssen und dass sie alle Pflegeleistungen erhalten, die sie brauchen. Die Umsetzung geht nur mit einer engen Begleitung der Menschen und einem abgestimmten Angebot vor Ort.

Wir wollen in dem Fachgespräch über die Rolle der Kommunen für die Altenhilfe und Pflege diskutieren und dabei die Perspektiven der Pflege und Altenhilfe, der Stadtplanung, von Anbietern wie z. B. Wohlfahrtsverbänden sowie von politisch Verantwortlichen von Bund, Ländern und Kommunen, zusammenbringen.

Uhrzeit

 

14.00

Begrüßung und Einführung

Kordula Schulz-Asche MdB
Sprecherin für Pflege- und Altenpolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

14.15

Fachlicher Input

Kommunale Pflegestrukturplanung und Sozialraumentwicklung – Erfahrungen aus der Beratung von Kommunen in Rheinland-Pfalz

Thomas Pfundstein
Leiter der Servicestelle für kommunale Pflegestrukturplanung und Sozialraumentwicklung Rheinland-Pfalz

14.45

Fachlicher Input

 

Chancen und Grenzen kommunaler Planung in der Altenhilfe und Pflege

 

David Stoll
Leiter der Stabsstelle Planung und interkulturelle Öffnung im Amt für Soziale Sicherung der Landeshauptstadt München

15.15 Pause
15.30

Podiumsdiskussion

 

Die Rolle von Kommunen für Pflege und Altenhilfe neu denken – notwendige Reformschritte in Bund, Ländern und Kommunen

 

Elisabeth Fix
Deutscher Caritasverband e. V.

 

Vertreter/in einer Kommune (N. N.)

 

Thomas Pfundstein

 

David Stoll

 

Kordula Schulz-Asche MdB

Moderation
Britta Haßelmann MdB
Erste parlamentarische Geschäftsführerin
Sprecherin für Kommunalpolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

16.15

Zusammenfassung und Verabschiedung

Kordula Schulz-Asche MdB

Anreise

Mit der S-Bahn bis zur Haltestelle „Brandenburger Tor“ oder mit dem Bus 100 bis zur Haltestelle „Reichstag/Bundestag“ oder mit dem Bus TXL bis Haltestelle „Marschallbrücke“. Über den Eingang Dorotheenstr. 100 gelangen Sie zum Veranstaltungsort.