20 Mai 2020

Mobiles Arbeiten Homeoffice erleichtern während der Pandemie und danach

Mit dem Anklicken bauen Sie eine Verbindung zu den Servern des Dienstes YouTube auf, und das Video wird abgespielt. Datenschutzhinweise dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Mobiles Arbeiten und Homeoffice erleichtern: während der Pandemie und danach

In der Zeit der Corona-Krise stieg der Anteil derjenigen, die im Homeoffice arbeiten, laut Schätzungen, von 12 auf 25 Prozent aller Beschäftigten an. Wir wollen die Möglichkeit schaffen, mobile Arbeit auch nach der Pandemie zu einer Selbstverständlichkeit zu machen – und zwar da, wo es arbeitstechnisch möglich ist. Dafür brauchen wir ein Recht auf mobiles Arbeiten – mit klaren Regeln.

Wie diese aussehen müssen, diskutieren Beate Müller-Gemmeke MdB, Sprecherin für ArbeitnehmerInnenrechte und aktive Arbeitsmarktpolitik, und Anja Piel, Mitglied im Bundesvorstand des DGB.

Bei dieser Veranstaltung wollen wir auch Sie und euch – das Publikum – zu Wort kommen lassen. Dies wird über das Beteiligungs-Programm VoxR stattfinden, das mit dem Mobiltelefon steuerbar ist. Sollten Sie, solltet ihr Interesse daran haben, Fragen zu stellen, halten Sie zur Veranstaltung gerne Ihr Mobiltelefon bereit – die Beteiligung funktioniert über

www.voxr.com/gruenebundestag <http://www.voxr.com/gruenebundestag> . 

Wir freuen uns auf die Diskussion. Sie sind herzlich eingeladen.

Uhrzeit Programm
17.00

Beginn

 

Beate Müller Gemmeke MdB
Sprecherin für ArbeitnehmerInnenrechte und für aktive Arbeitsmarktpolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

diskutiert mit

Anja Piel

Mitglied im Bundesvorstand des DGB
18.00 Ende

Alle Termine der Reihe