Zitatensammlung Vorher - Nachher

Angela Merkel (Bundeskanzlerin, CDU)
"Die deutschen Kernkraftwerke sind nach Maßgabe dessen, was wir wissen, sicher."
(Am 13. März 2011 in der ARD.)
(...)
"Sicherheit steht über allem. Wir können nicht einfach zur Tagesordnung übergehen."
(Am 14. März 2011 bei der Verkündung des dreimonatigen Moratoriums vor Journalisten in Berlin)


Guido Westerwelle (Außenminister, FDP)
"Die Idee, dass wir in fünf Jahren ausschließlich von Sonne und Wind und Wasser leben könnten bei der Energieversorgung, ist einfach falsch, und das weiß auch jeder, dass es naiv wäre, so eine Energiepolitik zu betreiben."
(Am 12. Juli 2010 in Berlin)
(...)
"Wir brauchen auch eine neue Risikoanalyse."
(Am 14. März 2011 in Berlin)


David McCallister (Ministerpräsident in Niedersachsen, CDU)
"Die Grünen reden immer nur vom Atomausstieg, gleichzeitig wehren sie sich aber gegen jede energiepolitische Alternative. Das ist eine populistische und unehrliche Politik."
(In einem dpa-Interview am 15. Juli 2008)
(...)
"Die Beherrschbarkeit der Kernenergie ist durch die Entwicklung in Japan nachhaltig in Frage gestellt worden. Die Kernenergie hat jetzt erst recht keine wirkliche Zukunft mehr. Der geordnete und planvolle Ausstieg bleibt richtig."
(Regierungserklärung im Hannoverschen Landtag am 16. März 2011)


Stefan Mappus (Ministerpräsident in Baden-Württemberg, CDU)
"Ich bin für den Ausstieg aus dem Atomausstieg. Das heißt: Solange ein Atomkraftwerk sicher ist, muss man seine Laufzeit nicht begrenzen."
(Am 22. März 2010 in der «Bild»-Zeitung)
(...)
"Wir haben uns stets rational für die friedliche Nutzung der Kernenergie eingesetzt, aber wir sind keine Kernkraft-Fetischisten."
(Am 14. März 2011 vor einer Wahlkampfveranstaltung)


Horst Seehofer (Ministerpräsident in Bayern, CSU)
"Für mich macht es keinen Sinn, sichere bayerische Kernkraftwerke abzuschalten, um anschließend den gleichen Strom aus Tschechien zu beziehen."
(In einer Rede bei der Jungen Union am 31. Juli 2010 in München)
(...)
"Maximale Sicherheit hat Vorrang vor wirtschaftlichen Interessen."
(Am 14. März 2011 in einer Pressemitteilung.)


Markus Söder (Umweltminister in Bayern, CSU)
"Auch das berühmte Kraftwerk Isar I ist sicher."
(Am 28. Oktober 2010 in München.)
(...)
"Isar I ist der einzige bayerische Reaktor, der gegen den Absturz eines großen Verkehrsflugzeuges nicht ausreichend gesichert ist."
(Am 15. März 2011 in einer Mitteilung)

 

Mehr zum Thema Atomausstieg

Für diesen Artikel werden keine Kommentare mehr angenommen.

374690