Corona-Maßnahmen

Wir brauchen Geduld, Solidarität und endlich einen Plan

Coronavirus - Dresden
Die Corona-Infektionszahlen und die Inzidenzwerte sind noch immer viel zu hoch. Es daher richtig und unbedingt nötig, weiter konsequente Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus und für den Schutz der Menschen anzuwenden. Die Bundesregierung hat aber noch immer keine langfristige Strategie vorgelegt, die Verlässlichkeit und Planungssicherheit geben kann. Das ist erschreckend. Wir Grüne im Bundestag haben bereits Mitte Dezember einen bundesweit verbindlichen Stufenplan vorgeschlagen, der genau diese Sicherheit geben kann. picture alliance | Sebastian Kahnert
06.01.2021
  • Die Corona-Infektionszahlen und die Inzidenzwerte sind noch immer viel zu hoch. Es daher richtig und unbedingt nötig, weiter konsequente Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus und für den Schutz der Menschen anzuwenden.
  • Die Bundesregierung hat aber noch immer keine langfristige Strategie vorgelegt, die Verlässlichkeit und Planungssicherheit geben kann. Das ist erschreckend.
  • Wir Grüne im Bundestag haben bereits Mitte Dezember einen bundesweit verbindlichen Stufenplan vorgeschlagen, der genau diese Sicherheit geben kann.

Es ist richtig, dass die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten sich auf konsequentere Maßnahmen geeinigt haben. Zu unklar ist, ob die Reduzierung von Kontakten, die im Dezember 2020 beschlossen wurde, Wirkung zeigt und zu ungebrochen hoch ist die Belastung des Gesundheitswesens. Hinzu kommt die Sorge über die deutlich einfachere und schnellere Verbreitung durch mutierte Virusvarianten.

Geduld, Rücksicht und Solidarität

Auch wenn der Impfbeginn große Hoffnungen macht: Es gibt keinen Schalter, mit dem die Pandemie abgestellt werden kann. COVID-19 wird uns noch Wochen und Monate begleiten.

Solange nicht viele Menschen durch eine Impfung vor der Krankheit geschützt sind, muss die Pandemie mit dem Verhalten jedes und jeder Einzelnen bekämpft werden – auch, wenn das nach Wochen der Einschränkung inzwischen schwer fällt. Wir brauchen Geduld, Rücksicht und Solidarität, um durch diese Krise zu kommen.

Menschen am Arbeitsplatz besser schützen

Völlig unverständlich ist allerdings, dass die harte Einschränkung privater Kontakte geregelt wird, während Kontakte am Arbeitsplatz nur mit einem kurzen Appell behandelt werden. Es muss mehr getan werden, um den Schutz der Menschen am Arbeitsplatz zu erhöhen und wo immer möglich Arbeiten im Homeoffice zu ermöglichen.

Kinder und Eltern brauchen Planungssicherheit

Durch die über die Ferien hinaus geschlossenen Schulen und Kitas steigt die Belastung von Eltern wieder immens. Weiterhin ist unklar, wie es in den nächsten Wochen mit Distanz- und Wechselunterricht weitergeht. Kinder brauchen Bildung und Eltern Planungssicherheit. Sie hängen weiter in der Luft.

Es muss endlich klar geregelt sein, ab welchen Inzidenzwerten Schulen und Kitas wieder schrittweise geöffnet werden und dass Homeoffice von Väter oder Müttern nicht als Betreuungsmöglichkeit gilt.

Kitas und Schulen müssen nicht pauschal geschlossen oder geöffnet werden.  Die Schulen sollten ihre Möglichkeiten vor Ort eigenverantwortlich nutzen können, um allen Schülerinnen und Schülern trotz Pandemie beste Bildung zu ermöglichen.

Bundesregierung hat noch immer keine langfristige Strategie

Wieder wurde deutlich, dass die Bundesregierung keine langfristige Strategie hat. Dabei sind Planbarkeit und Verlässlichkeit elementar, damit die Menschen die Maßnahmen akzeptieren. Was ist im Februar, März, im Frühjahr? Unter welchen Umständen können Kinder zurück in die Schulen und sind wieder mehr Begegnungen verantwortbar?

Auf diese Fragen muss es klare Antworten geben. Mit Hochdruck muss nun daran gearbeitet werden, wie nach einem gelungenen Bruch der Infektionswelle überhaupt sicher und koordiniert vorgegangen werden kann.

Wir brauchen eine verbindliche Strategie und einen Plan

Schnelltests sollten - weit über die Pflegeheime hinaus - ein wichtiger Hebel für eine stärkere Kontrolle des Infektionsgeschehens werden. Vor allem braucht es einen bundesweit verbindlichen Stufenplan, mit dem klar ist, ab wann wo welche Maßnahmen gelten und eine einheitliche Festlegung, nach welchen Kriterien schrittweise Dinge wieder möglich gemacht werden. Denn Verlässlichkeit schafft Vertrauen in die nötigen Maßnahmen.