Energiewende Eigenlob stinkt

Stromzähler

Die Bundesregierung beschließt im ersten Monitoringbericht zur Energiewende, dass sie alles richtig macht. Doch die von ihr beauftragten Experten nehmen das Eigenlob in einer Stellungnahme nach Strich und Faden auseinander: Die Regierung versage bei der Energieeffizienz, zögere und chaotisiere den Netzausbau und den Ausbau erneuerbarer Energien. Letztlich zeigt der Bericht der Expertenkommission, dass die Bundesregierung die Energiewende weder kann noch will. Fazit: So wird die Energiewende scheitern.

Keine Energieeffizienz

Die Kommission kritisiert vor allem die Untätigkeit der Regierung in Sachen Energieeffizienz. Bei der Gebäudesanierung bestehe „großer Handlungsbedarf“. Die Bundesregierung steckt hier tief in der Sackgasse. Ohne eine ambitionierte Effizienzstrategie aber sei die Energiewende nicht zu schaffen. Statt eigene Initiativen im Strom-, Wärme-und Verkehrssektor zu starten, beschäftigen sich Rösler & Co. mit der schrittweisen Demontage des von Rot-Grün eingeführten Erneuerbare-Energie-Gesetzes, des einzigen erfolgreichen Instruments zur Energiewende.

Ökostrom wird ausgebremst

Die Experten warnen ausdrücklich davor, dass der Zuwachs der Erneuerbaren Energien im Stromsektor kein Selbstläufer sei. „Fehlende Dynamik im Offshore-Wind-Sektor und die Unsicherheit bezüglich der zukünftigen Entwicklung der Photovoltaik“ sind demnach ein Warnsignal, dass Schwarz-Gelb den falschen Kurs eingeschlagen hat. Statt den Ausbau beim Ökostrom zu bremsen, müsse Schwarz-Gelb endlich dafür sorgen, dass die Stromnetze für die Umstellung auf erneuerbare Energien umgebaut und Speicherkapazitäten geschaffen werden. Doch auch hier sei eine Zielerreichung noch nicht absehbar.

Sehr deutlich kritisiert die Kommission zudem die „intranspartente“ Position der Bundesregierung zur Versorgungssicherheit. Anders ausgedrückt: Der Dauerclinch zwischen Altmaier und Rösler führt zur völligen Handlungsunfähigkeit bei einem zentralen Baustein der Energiewende.

Kostenwahrheit tut Not

Auch Röslers Getöse um die Kostensteigerung beim Strom wird als billige Rhetorik entlarvt. Sehr sachlich kommentiert der Experten-Bericht dazu: „Der Anstieg der Kosten für Elektrizität verlief nicht so dramatisch wie in der Öffentlichkeit oft dargestellt.“ Der Anteil der Ausgaben für Elektrizität liege auf dem Niveau von 1991. Es gibt also keinen Grund, immer mehr Industriebetrieben bei EEG-Umlage und Netzentgelten zu entlasten. Der Bundeswirtschaftsminister verteilt hier Geschenke an die Großindustrie zu Lasten von Privathaushalten und Mittelstand.

Unter dem Strich macht die Expertenschelte eines klar: 2012 war ein verlorenes Jahr für die Energiewende. Bundeskanzlerin Merkel sieht tatenlos zu, wie ihre Minister Rösler, Altmaier und Ramsauer ziellos dahintaumeln.

Mehr zum Thema Energie

6 Kommentare
Hilfe wer rettet uns vor diesem Unsinn
Gast 20.12.2012

Die absurden Ziele der Grünen kann sowieso keiner erreichen, nicht mal sie selbst.

1. Weil die Grünen nie genug kriegen und auch noch bei Energieeinsparungen von 100% unzufrieden wären.

2. Weil die Ziele der Grünen technisch wirtschaftlich und gesellschaftlich nicht machbar sind und selbst bei nur teilweiser Umsetzung in eine Katastrophe führen.

3. Weil die Ursachen, warum diese Ziele verfolgt werden nicht stimmen und die Ziele daher sinnlos sind.

Eigenlob stinkt
Willi Stock 06.01.2013

2005 verkündete ein gewisser J. Trittin: "Auch bei sehr dynamischem Ausbau wird für den Durchschnittshaushalt die EEG-Umlage nie mehr als 3 € im Monat kosten"
Überlasst die Energiewende besser dem Markt....

STOPPT ENDLICH DIE LÜGENPROPAGANDA VON CDU/CSU&FDP(RÖSLER) !!!
DAS AUSGEPLÜNDERTE VOLK !!!!! 16.01.2013

ES IST EIN UNERTRÄGLICHER UND MENSCHENVERACHTENDER SKANDAL WIE DIESES KORRUPTE REGIEM AUS CDU/CSU&FDP; DIE DRINGENST NOTWENDIGE ENERGIEWENDE -TORPEDIERT ! VERANTWORTUNG UND ZUKUNFT FÜR DIE BEVÖLKERUNG; IST FÜR DIESE INDUSTRIE-LOBBY-CLIQUE, UM KANZLERIN MERKEL ; EIN ABSOLUTES FREMDWORT.

ABER FÜR DIE UNEIGESCHRENKTE MACHT UND PROFITE DER MIT CA. 400 MILLIARDEN EURO SUBVENTIONIERTE; STROMPREISTREIBENDEN; STRAHLENTOD-BRINGENDEN ATOMSPALTER-MONOPOLKARTELLE ( E-OFF;RWE(G); VATTEN(REIN)FALL) WIRD SOGAR DIE ZUKUNFT EINES GANZEN LANDERS (BRD) RUINIERT.

STOPPT ENDLICH DIE LÜGENPROPAGANDA VON CDU/CSU&FDP (RÖSLER)
DAS AUSGEPLÜDERTE VOLK 16.01.2013

SO WERDEN DIE GRÖßTEN UMWELTVERDRECKER UND ENERGIEVERSCHWENDER WIE Z.B. ZEMENT/BETONWERKE; RÜSTUNGSKONZERNE; ALU-FIRMEN, AUF EINE PRIVILEGIENLISTE GESETZT UND DANN VON DER EEG-UMLAGE; NETZENTGELTE UND OFFSHORE-UMLAGE - BEFREIT. UND DAS ALLES, OBWOHL SIE SCHON EINE- VOM STEUERZAHLER SUBVENTIUNIERTEN- STROMPREIS ERHALTEN ???!!!!.
DURCH DIE ERNEUERBAREN ENERGIEN IST DER STROMBESCHAFFUNGSPREIS DEUTLICH GESUNKEN (!!); NUR DIE STROMKARTELLE GEBEN DIESE ABSENKUNG N I C H T AN DIE PRIV. HAUSHALTE WEITER !!!!.
WIR HABEN DIESE ABARTIGE LÜGEN-PROPAGANDA UND RUM GEEIERE; DIESER reGIERung, AUF KOSTEN VON FAMILIEN; RENTNERN UND ARBEITSLOSEN - ENDGÜLTIG SATT !!!!!.

STOPPT ENDLICH DIE LÜGENPROPAGANDA VON CDU/CSU&FDP(RÖSLER&CO.) !!
DAS AUSGEPLÜNDERTE VOLK !!!! 16.01.2013

ROTE KARTE; FÜR DIE NATURZERSTÖRENDE ATOMSPALTERKARTELLE UND DER LOBBYISTISCHEN;NEO(PSEUDO)LIBERALEN UND KAPITALISTISCHEN LÜGENPROPAGANDA POLITIK VON CDU/CSU& FDP (RÖSLER & CO.) !!!!!!

F Ü R : ÖKOLOGISCHE; DEMOKRATISCHE; DEZENTRALE UND REGENERATIVE ENERGIEN WIE: PHOTOVOLTAIK ;WINDKRAFT
J E T Z T !!!!!!!!!!

Kommentar darf nicht auf Grüner Homepage erscheinen
Krupp 17.01.2013

Kommentare sind erwünscht ,
aber der 1. " Gast" Kommentar ist fehl am Platze !
passt überhaupt nicht zum
Thema...wirkt wie Sprengstoff...negativ und böswillig

Für diesen Artikel werden keine Kommentare mehr angenommen.

4386874