MehrwegflaschenNur Flaschen kaufen Einweg

Vier Männer stehen vor einem Plakat: Coca Cola killt Mehrweg.

Der Trend Limonaden immer mehr in Einweg-Flaschen und Dosen abzufüllen, setzt sich fort. Die grüne Bundestagsfraktion versucht hier gegen zu steuern. Wir fordern von der Bundesregierung jetzt Taten und endlich eine Politik zu machen, die die ökologischen Getränkeverpackungen nicht weiter benachteiligt.

Die einzige Maßnahme, die die Bundesregierungen in den letzten Jahren vorgeschlagen hat – und deren Umsetzung bisher zum Glück vom Bundesrat verhindert wird -, ist wieder eine Mehrweg-Verhinderungsmaßnahme: Die vorgeschlagene Kennzeichnung am Regal anstatt auf den Flaschen kostet Zeit und Arbeit und würde in den Supermärkte, Discountern und Läden dazu führen, dass die letzten Mehrwegflaschen ausgelistet werden.

Ziel ist: 80 Prozent Mehrwegflaschen

Die grünen Bundestagsabgeordneten Toni Hofreiter, Oliver Krischer und Peter Meiwald informierten sich in Berlin vor dem Deutschen Bundestag über die aktuellen Kampagne der Deutschen Umwelthilfe zum Thema Mehrweg. Dabei präsentierte uns der Geschäftsführer, Jürgen Resch, das neue Großplakat „Coca-Cola killt Mehrweg“.

Der Anteil an Mehrwegflaschen bei Erfrischungsgetränken in Deutschland beträgt nur noch 31,1 Prozent. Das ist viel zu wenig. Wenn Coca-Cola als Marktführer bei Limonaden aus dem Mehrwegsystem aussteigt, droht ein endgültiges Aus für Mehrwegsysteme in Deutschland. Dieses belastet die Umwelt und gefährdet Arbeitsplätze.

Gesetzlich ist in Deutschland ein Ziel von mindestens 80 Prozent Mehrwegflaschen vorgeschrieben. Das ist ökologisch sinnvoll und sichert Arbeitsplätze. Doch dieses Ziel wird seit Jahren verfehlt. Wir Grüne im Bundestag haben im Januar 2015 einen Antrag mit Sofortmaßnahmen zur Rettung des Mehrweges in den Bundestag eingebracht. Dieser wurde aber von den Regierungsfraktion CDU/CSU und SPD im Umweltausschuss abgelehnt.

Mehr zum Thema Umwelt

1 Kommentar
Nur Flaschen...
Gast 30.06.2015

Nur Flaschen entwickeln einen Dosenpfand, der zu derartigen Entwicklungen führt.
Wie immer kommt bei den Grünen das Gegenteil von dem heraus, was sie einst versprochen hatten.

Weiteres prominentes Beispiel
"Die Sonne schickt keine Rechnung" = doppelter Strompreis
"Der Euro ist eine einzigartige Erfolgsgeschichte" = erstes Euroland ist pleite und weitere werden folgen

Dieser Artikel ist älter als zwei Monate, deshalb werden keine Kommentare mehr angenommen.

4395649