Forum 4

Biomasse – zwischen Nutzungsdruck und Nachhaltigkeit

Um eine Abkehr von den fossilen Ressourcen zu gewährleisten, sind zukunftsweisende Lösungen der Energie- und Rohstoffgewinnung gefragt. So kann auch die Biomasse als Energieträger und Werkstoff - zum Beispiel in Form von Biogas, Biodiesel und Biokunststoffen – einen Beitrag zum Klima- und Ressourcenschutz sowie zur nachhaltigen Energieversorgung leisten. Jedoch führt der Import von Bioenergieträgern in den tropischen Exportländern zu einer Ausweitung der Anbauflächen auf Kosten des Regenwaldes: In Südostasien die Ausweitung der Palmölplantagen eine Hauptursache für die Zerstörung des Regenwaldes dar. Durch den Ausbau der Biomasse kommt es außerdem zur Flächenkonkurrenz gegenüber der Nahrungsmittelproduktion: „Tank oder Teller“ ist ein Slogan, unter dem die energetische Nutzung von Biomasse vielfach diskutiert wird. Was kann eine Zertifizierung auf diesem Gebiet leisten? Wie ist eine nachhaltige Nutzung der Biomasse möglich?       
mit Dorohea Steiner, Sprecherin für Umweltpolitik; Uwe R. Fritsche, Leiter des Instituts IINAS (International Institute for Sustainability Analysis and Strategy); N.N., WWF

Mehr zum Thema Umwelt

Dieser Artikel ist älter als zwei Monate, deshalb werden keine Kommentare mehr angenommen.

4383428