Grüne Tulpe gewinnt Bundestags-Hallenmasters

Heute feierte das Hallenturnier des Sicherheitsdienstes vom Deutschen Bundestag Premiere. Ausrichtungsort war die Sporthalle im Marie-Elisabeth-Lüders-Haus. Insgesamt traten neun Mannschaften an, um den internen Hallenchampion der Bundestagsverwaltung zu küren.

Die Vorrunde wurde in zwei Gruppen gespielt, die bewusst nach ihrem Leistungsniveau aufgeteilt waren. Im ersten Spiel traf die Grüne Tulpe auf das Team der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Schnell ging man durch einen trockenen Linksschuss ins kurze Eck von Marius Knaak in Führung. Jochen Hake war es dann vorbehalten, mit einem verwandelten 7-Meter den 2:0-Endstand zu erzielen.

Nun folgten die Partien gegen die hoch gehandelten Teams vom Polizei- und Sicherheitsdienst und vom Einlass- und Kontrolldienst. Doch auch diese Spiele konnten von den Tulpen eindrucksvoll mit 2:0 bzw. 2:1 gewonnen werden. Danach war den Tulpenkickern der Gruppensieg nicht mehr zu nehmen.

Der Turniermodus allerdings sah vor, die jeweils Gruppen-Ersten direkt ins Finale zu schicken. Also konnte man sich eine zweistündige Pause genehmigen, während der man sich auch am reichhaltigen Büffet stärken oder im Spinning-Raum die Muskulatur fürs bevorstehende Finale warm halten konnte.

Als Gegner für das Endspiel hatte sich die Mannschaft aus dem Paul-Löbe-Haus qualifiziert. Ein Team, das noch nie in dieser Formation zusammengespielt hatte, allerdings durch die individuelle Klasse einzelner Spieler während der Vorrunde schon überzeugte.

Anpfiff zum Finale

Den Grünen fehlte zwar - bedingt durch die lange Pause - die Spritzigkeit der vorangegangenen Spiele, dennoch konnte man den Gegner von Beginn an unter Druck setzen. Schließlich traf der grüne Goalgetter Jürgen Stark zur verdienten 1:0-Führung. Im Anschluss wurden leider viele gute Tormöglichkeiten verpasst. Anstatt also den Sack frühzeitig zuzumachen, kam es, wie es kommen musste und die Tulpen kassierten den Ausgleich. Allerdings wurde die Rechnung ohne den überragend spielenden Jürgen Stark gemacht. Er  erzielte im direkten Gegenzug das 2:1 und sicherte den Grünen damit den ersten Turniersieg im Jahr 2006 und den ersten Eintrag auf einem schönen Wanderpokal.

Grüne Tulpe Turniersieger


Die stolzen Gewinner

Abschließend möchte sich das Team der Grünen Tulpe bei den Organisatoren bedanken und freut sich auf eine erfolgreiche Pokalverteidigung im nächsten Jahr.

 

mk