Spielbericht: Grüne Tulpe - Dyn. Blutgrätsche 0:6

Grüne Tulpe weggegrätscht

Die Null stand ... leider nur vorne. In einem kampfbetonten und temporeichem Spiel mussten die wackeren Kämpfer der Grünen Tulpe sich der Übermacht von Dynamo Blutgrätsche dieses Mal eindeutig geschlagen geben. Der Wahlkampf scheint mittlerweile allerorts seinen Tribut zu zollen ...

Blutgrätsche hat seinem Namen auch einmal mehr alle Ehre gemacht und auf nassem Parkett alles abgegrätscht, was bei drei nicht abgespielt wurde.

Immerhin, trotz massiver Offensiv-Attacken im Minutentakt konnte Dynamo den Abwehrriegel der Grünen Tulpe in der ersten Halbzeit nur zweimal knacken: das 1:0 durch einen rasant vorgetragenen Konter der hochmotivierten Sturmspitzen, sowie das 2:0 nach einer mißglückten Rückgabe des ansonsten herausragenden Torwarts Jochen Hake.

Nach der Pause erorberten sich die Tulpen zeitweise eine gefühlte Überlegenheit, die jedoch nicht in gefährliche Strafraumsituationen, geschweige Tore umgesetzt werden konnte. Das rächte sich, wie es schon eine alte Fussballweisheit besagt: durch einige Unaufmerksamkeiten bei Ecken und nachdem die Tulpen ihre Abwehrreihen zunehmend geöffnet hatten, gelang es Dynamo Blutgrätsche ihren Vorsprung auf 6:0 weiter auszubauen.Am Ende eines umkämpften aber fairen Spielverlaufes konnte die Tulpe nur noch konstatieren, dass die Moral durch diese herbe Niederlage nicht gelitten hat.

Ganz ähnlich wie im Wahlkampf gilt für uns: Von kleineren Rückschlägen lassen wir uns nicht beeindrucken. Am Ende werden wir die Gewinner sein ... oder so ...

 

ab