Spielbericht: SG Bundestag - Grüne Tulpe 1:2

Beim Auswärtsspiel auf dem Hertha-Trainingsgelände zeigte sich die Grüne Tulpe gegenüber den vorherigen Spielen von der ersten Minute engagierter und spielfreudiger. Verdient ging sie auch gleich in der 12. Minute in Führung. Nach schöner Vorarbeit von Asgar Ergin - wunderbar gezielte Flanke von linksaußen - vollendete Stürmer und Mannschaftskapitain Kristoffer Born mit rechts (!) eiskalt ins linke untere Eck. Die Grüne Tulpe stürmte weiter nach vorne und erarbeitete sich zahlreiche Chancen, die aber alle ungenutzt blieben. Die Mannschaft des SG Deutscher Bundestag lauerte im heimischen Stadion auf Konter und blieb somit stets gefährlich. Die Tulpen versäumten es dagegen noch vor der Pause ihren Vorsprung weiter auszubauen. Mit dem 0:1 ging es dann in die Halbzeitpause. Nach der Pause war das Spiel ausgeglichener und beide Mannschaften schenkten sich nichts. In der entscheidenen Spielphase - wir schreiben die 72. Minute- schlugen die Tulpen dann erneut zu. Wieder war es Kristoffer Born, der eine hohe Flanke von rechts, volley mit seinem starken Linken verwertete. Nun stand es 2:0 und das Spiel schien bereits entschieden. Nachdem die Grüne Tulpe aber weitere Chancen versiebte, kam das Team der SG Deutscher Bundestag kurz vor Schluss noch zu zwei Großchancen. Nach einem Lattenknaller, erzielte der Gastgeber dann den verdienten Anschlusstreffer zum 1:2. Die Tulpe hatte in dieser Phase das Glück des Tüchtigen, denn ein weiterer Schuss in der 88. Minute ging nur knapp am Gehäuse des prächtig aufspielenden Keepers der Tulpen vorbei. Ein weiteres Tor sollte nicht mehr fallen und so blieb es am Ende beim letztendlich verdienten Auswärtssieg der Grünen Tulpe.