11 Apr 2024

Fachgespräch Innovativ, vielfältig, digital: Der öffentlich-rechtliche Rundfunk von morgen

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk ist eine tragende Säule der Demokratie. Er ist Garant für Qualitätsjournalismus jenseits kommerziellen Drucks, dem die Bevölkerung eine hohe Glaubwürdigkeit beimisst. Seine regional verankerten, hochwertigen journalistischen Angebote sind Grundlage für die Meinungsbildung, die offene Debatte und die kulturelle Bereicherung. Damit tragen sie entscheidend zum gesellschaftlichen Zusammenhalt bei.

Gleichzeitig steht der öffentlich-rechtliche Rundfunk europaweit unter wachsendem Rechtfertigungsdruck. Auch in Deutschland ist die wichtige Debatte um Auftrag und Finanzierung von ARD, ZDF und Deutschlandradio von einer zunehmenden Polarisierung geprägt. 

Dabei brauchen wir unabhängigen Journalismus inmitten von Kriegen, Klima- und Energiekrise mehr denn je. Denn Verschwörungsnarrative und Desinformation blühen in politisch aufgeladenen Zeiten. Damit der öffentlich-rechtliche Rundfunk in unserer digitalen Medienwelt zukunftsfähig bleibt, müssen wir ihn jetzt stärken und reformieren.

Im Rahmen des Fachgesprächs wollen wir insbesondere folgenden Fragen nachgehen:

Welche Aufgaben soll der öffentlich-rechtliche Rundfunk heute erfüllen? Inwiefern muss der gesetzliche Auftrag angepasst werden?

Wie schaffen wir es, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk für unsere diverse Gesellschaft in ihrer Breite attraktiv ist?

Wie muss der öffentlich-rechtliche Rundfunk digital aufgestellt sein?

Gemeinsam mit Ihnen und Euch wollen wir diskutieren, wie wir den öffentlich-rechtlichen Rundfunk für die Zukunft stärken können.

Uhrzeit Programm
15.00

Begrüßung

Katharina Dröge MdB
Fraktionsvorsitzende
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

15.05

Keynote

Claudia Roth MdB
Staatsministerin für Kultur und Medien
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

15.20

Politische Einführung

Erhard Grundl MdB
Medienpolitischer Sprecher
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

15.30

Panel: Welchen öffentlich-rechtlichen Rundfunk brauchen wir?

Prof. Dr. Barbara Thomaß
Professorin für Mediensysteme im internationalen Vergleich a. D.
zweite stellvertretende Vorsitzende des ZDF Verwaltungsrats
Ruhr-Universität Bochum

Jasmin Maeda 
Senderchefin
ZDFneo

Khesrau Behroz
Podcaster und Journalist
Undone

Rudi Hoogvliet
Staatssekretär für Medienpolitik und Bevollmächtigter des
Landes Baden-Württemberg beim Bund

Moderation: Teresa Sickert

16.15

Panel: Partizipation und Teilhabe - eine Dienstleistung für alle?

Maria Exner 
Gründungsintendantin
Publix gGmbH

Elena Kountidou
Geschäftsführerin
Neue deutsche Medienmacher*innen e. V.

Schiwa Schlei
Programmchefin
1LIVE & COSMO (WDR)

Schahina Gambir MdB 
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

Moderation: Teresa Sickert

17.00

Schlaglicht auf die Plattform-Strategie und -Entwicklung der ARD

Bertram Gugel
Head of Product
ARD Online

17.20

Politisches Fazit

Erhard Grundl MdB
Medienpolitischer Sprecher
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

17.30 Ende der Veranstaltung

Anreise

Der Zugang erfolgt über den Schiffbauerdamm, da die Adele-Schreiber-Str. von der Luisenstraße aus gesperrt ist.