10 Jun 2024

Lesung und Diskussion / Reading and discussion "Wenn du durch die Hölle gehst, geh weiter! | If you are going through hell, keep going!" – Letters from female political prisoners in Belarus.

Please scroll down for English version

Es war ein ikonischer Sommer 2020 in Belarus. Hunderttausende Belarus*innen protestierten gegen die gefälschten Präsidentschaftswahlen. Sie forderten faire Wahlen, ein Leben in Freiheit. Es war ein Moment der Hoffnung. Überall in Belarus. Sviatlana Tsikhanouskaya, Maria Kalesnikava und Veronica Tsepkalo - drei starke Frauen wurden zum Gesicht der mutigen Proteste. Das Ende der Lukaschenka-Diktatur schien nah.  

Es war ein brutaler Sommer 2020 in Belarus. Das belarusische Regime ließ die friedlichen Proteste blutig niederschlagen. Zehntausende wurden willkürlich verhaftet. Medien wurden geschlossen, Kultureinrichtungen zwangsaufgelöst, Menschenrechtsorganisationen verboten. Bis heute gibt es über 1.400 politische Gefangene. Belarusische Gefängnisse sind Folterkammern. Viele sind aufgrund der brutalen Haftbedingungen gestorben. Von anderen fehlt jegliches Lebenszeichen.

Trotz der massiven Repression gibt die belarusische Demokratiebewegung die Hoffnung nicht auf. Zu stark ist der Wunsch nach einem Leben in Demokratie. Davon erzählen auch die vielen eindrucksvollen Briefe von weiblichen politischen Gefangenen. Sie sind Zeugnis der zutiefst beeindruckenden belarusischen Widerstandskraft.

Aus diesen Briefen wollen wir lesen und anschließend über die Situation in Belarus und die Unterstützung für die belarusische Demokratiebewegung diskutieren. Denn auch wir geben die Hoffnung auf eine demokratisches Belarus nicht auf. Unsere Solidarität ist ungebrochen.

++++++++++++

It was an iconic summer of 2020 in Belarus. Hundreds of thousands of Belarusians protested against the rigged presidential elections. They demanded fair elections and a life in freedom. It was a moment of hope. Everywhere in Belarus. Sviatlana Tsikhanouskaya, Maria Kalesnikava und Veronica Tsepkalo - three strong women became the faces of these brave protests. The end of Lukashenka’s dictatorship seemed near. 

It was a brutal summer of 2020 in Belarus. The Belarusian regime violently cracked down on the peaceful protests. Tens of thousands were arbitrarily detained. Media outlets and cultural institutions were shut down, human rights organizations were forced to disband. Today, there are still more than 1,400 political prisoners in Belarus. Belarusian prisons are torture chambers. Many have died because of the brutal conditions of detention. From others, there has been no sign of life for a long time.

Despite the severe repression, the Democratic forces of Belarus are not giving up hope. The desire for a life in democracy is too strong. The many impressive letters from female political prisoners also speak volumes of this hope. They serve as testimonies to the remarkable Belarusian resilience.

We will read these letters aloud, then discuss the situation in Belarus and how to support the Belarusian democracy movement. We, too, hold onto hope for a democratic Belarus. Our solidarity remains unbroken.

Uhrzeit Programm

 

17.15

German-English simultaneous translation will be provided. | Deutsch-Englische Simultanübersetzung wird angeboten.

Begrüßung / Welcome

Claudia Roth MdB
Staatsministerin für Kultur und Medien
Minister of State for Culture and the Media

17.20

Lesung: Briefe der politischen Gefangenen Maria Kalesnikava & Marfa Rabkova
Reading: Letters from the political prisoners Maria Kalesnikava & Marfa Rabkova

Agnieszka Brugger MdB
Parlamentarische Patin von Marfa Rabkova
Stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion
Parlamentarian godparent to Marfa Rabkova
Vice-chair, Alliance 90/The Greens in the German Bundestag


Claudia Roth MdB 
Parlamentarische Patin von Maria Kalesnikava
Staatsministerin für Kultur und Medien
Parlamentarian godparent to Maria Kalesnikava
Minister of State for Culture and the Media

Musikalische Begleitung: KRIWI (Belarusisches Frauengesangstrio)
Music performance: KRIWI (Belarusian female vocal trio)

18.00

Diskussion / discussion

Cordelia Dvorák 
Filmemacherin, Herausgeberin des Buches "Wenn du durch die Hölle gehst, dann geh weiter - Zeugnisse inhaftierter Frauen in Belarus"
Filmmaker, Editor of the book "If you are going through hell, keep going - Testimonies of imprisoned women in Belarus"

Tatsiana Khomich
Schwester von Maria Kalesnikava, Mitglied im belarusischen Koordinierungsrat
Sister of Maria Kalesnikava, Member of the Coordination Council

Olga Shparaga
Belarusische Philosophin und Autorin ("Die Revolution hat ein weibliches Gesicht")
Belarusian philosopher and author ("The face of the revolution is female")


Moderation:

Robin Wagener MdB
Berichterstatter Belarus, Auswärtiger Ausschuss
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion
Rapporteur Belarus, Committee on Foreign Affairs
Alliance 90/The Greens in the German Bundestag

Musikalische Begleitung: KRIWI (Belarusisches Frauengesangstrio)
Music performance: KRIWI (Belarusian female vocal trio)

19.05

Unterstützung für politische Gefangene in Belarus
Support for political prisoners in Belarus

Belarusische Gemeinschaft RAZAM e.V.
Libereco - Partnership for Human Rights e.V

19.15

Ausklang / Conclusion

Postkarten-Aktion für politische Gefangene in Belarus / Writing postcards to political prisoners in Belarus 

Anreise

Der Zugang erfolgt über den Schiffbauerdamm, da die Adele-Schreiber-Str. von der Luisenstraße aus gesperrt ist.