Suchfeld anzeigen
Drogennotdienstschild in Straße

Drogen Sucht

Für humane Drogenpolitik und gegen Kriminalisierung weicher Drogen

Die Grüne Position: Drogen & Sucht

Für uns gehört die Prävention in den Mittelpunkt der Drogenpolitik. Wir Grüne im Bundestag setzen auf glaubwürdige und frühzeitige Maßnahmen, die Abhängigkeit und riskante Konsumformen verhindern oder zumindest verringern. Wir halten es für falsch und kontraproduktiv, Nutzerinnen und Nutzer von Drogen zu kriminalisieren. Wir wollen eine Drogenpolitik, die das Selbstbestimmungsrecht der Menschen schützt und gesundheitspolitisch konsequent gleichermaßen bei illegalen und legalen Drogen sowie stoffungebundenen Süchten handelt. mehr

Vernunft statt Ideologie: Das grüne Cannabiskontrollgesetz
Cannabis | 04. März 2015
Präsentation zm Cannabiskontrollgesetz

Es ist an der Zeit die Cannabisprohibition zu beenden und eine legale, regulierte Abgabe an Erwachsene zu ermöglichen. Mit einem Gesetzentwurf wollen wir endlich wirksamen Jugend- und Verbraucherschutz möglich machen und erwachsene Konsumenten nicht länger kriminalisieren.

weiterlesen

Kein "Weiter so" in der Drogenpolitik
Betäubungsmittelrecht | 05. Juni 2014
Schachteln mit Drogentests

Weltweit nimmt die Skepsis gegenüber der bisherigen Drogenpolitik zu. Kürzlich forderten 122 Strafrechtsprofessoren eine unabhängige Überprüfung des geltenden Betäubungsmittelrechts auch in Deutschland. In einem gemeinsamen Antrag mit der Linksfraktion schließen wir uns dieser Forderung an.

weiterlesen

Schluss mit Tabakwerbung
Weltnichtrauchertag 2013 | 31. Mai 2013
Zigarettenkippen stecken im Sand eines Aschers im Außenbereich eines Hotels

Die schwarz-gelben Bundestagsfraktionen verhindern seit langem die Beschränkung der Tabakwerbung. Der diesjährige Nichtrauchertag am 31. Mai steht darum unter dem Motto „Lass Dich nicht anmachen - Weg mit der Tabakwerbung!“

weiterlesen

Drogentote: Repression kostet Menschenleben
Pressemitteilung | 21. April 2015

Drogentote sind Opfer der herrschenden repressiven Drogenpolitik. Deswegen muss das geltende Betäubungsmittelrecht grundlegend reformiert werden. Die Vorstellung der aktuellen Zahlen zeigt, wie ideenlos die Drogenbeauftragte agiert.

weiterlesen

Cannabis: Freiheit und Verantwortung
Pressemitteilung | 27. November 2014

Der Staat soll den volljährigen Bürgerinnen und Bürgern die Freiheit lassen, zu entscheiden, ob sie abends ein Bier trinken oder Cannabis konsumieren. Das von Frau Mortler so vehement verteidigte Cannabisverbot kann den Konsum bei Jugendlichen und Abhängigen nicht verhindern. Sie behindert damit eine wirksame Prävention und nimmt steigende Behandlungszahlen in Kauf.

weiterlesen

Grüne fordern Grenzwert für Cannabis im Straßenverkehr
Pressemitteilung | 24. Oktober 2014

Die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts zeigt erneut, dass ein gesetzlicher Grenzwert im Straßenverkehr für Cannabis festgelegt werden muss. Sonst müssen Cannabiskonsumenten immer mit einem Entzug der Fahrerlaubnis rechnen, selbst wenn ihr Fahrverhalten nicht mehr beeinträchtigt ist.

weiterlesen