09 Apr 2024

Hybrides Fachgespräch Nachhaltig investieren - von Greenwashing zu echtem Impact

Gutes tun und damit Geld verdienen – immer mehr Anleger*innen wollen mit ihren Aktien, Fonds und anderen Anlagen nicht nur Rendite erzielen. Sie wollen auch eine positive Wirkung auf Umwelt und Gesellschaft bewirken, indem sie z.B. in den Bau von Windrädern oder in ökologische Geschäftsideen investieren. Der Markt für nachhaltige Geldanlagen ist in den letzten Jahren rasant gewachsen. Die Produkte unterscheiden sich im Hinblick auf ihre Nachhaltigkeitswirkung aber erheblich. Zahlreiche Studien und vergangene Greenwashing-Skandale belegen: die Mehrzahl der als nachhaltig beworbenen Finanzprodukte können das Versprechen von nachweisbarer positiver sozial-ökologischer Wirkung nicht einlösen.

Der derzeitigen Regulierung mangelt es an klaren Qualitätskriterien. Sie bietet Anleger*innen wenig Orientierung, um sich im Dschungel der nachhaltigen Finanzprodukte zurechtzufinden. Auch auf Seiten der Produktanbieter*innen führt die aktuelle Regulierung teilweise zu Verunsicherung, sich dem Vorwurf des Greenwashings auszusetzen.

Wie lässt sich die Regulierung von nachhaltigen Finanzprodukten sinnvoll weiterentwickeln? Welchen Beitrag kann die Finanzaufsicht leisten, um Verbraucher*innen vor falschen Versprechen zu schützen und Greenwashing einzudämmen? Welche Fortschritte gibt es am Markt, um die ökologische oder gesellschaftliche Wirkung von Finanzprodukten zu messen und transparent nachzuweisen? Und welche Hürden gilt es für Finanzprodukte mit echter sozial-ökologischer Wirkung zu überwinden?

Diese und viele weitere Fragen möchten wir mit Ihnen und unseren geladenen Expert*innen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Aufsicht diskutieren.

Sollten Sie an der Veranstaltung via Videokonferenz teilnehmen, beachten Sie bitte folgenden Hinweis: Die Moderation informiert Sie während der Veranstaltung, in welcher Form Sie Fragen stellen und sich beteiligen können. Beachten Sie bitte auch unseren Datenschutzhinweis zur Verwendung von Zoom: https://www.gruene-bundestag.de/zoom-hinweis

 

  Programm
17.45 Einlass und Registrierung

18.15

Begrüßung

Katharina Beck MdB
Sprecherin für Finanzpolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

18.20

Einführung: Wirkung nachhaltiger Geldanlagen -
Versprechen und Wirklichkeit

Ronny Meyer
Abteilungsleiter Grundsatz und Dialog
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz

18.30

Keynote: Greenwashing –
Risiken für Transformation und  Verbraucherschutz

Rupert Schäfer
Exekutivdirektor Strategie, Policy und Steuerung
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

18.40

Podiumsdiskussion: Eindämmung von Greenwashing –
die Rolle von Regulatorik und Aufsicht   
  

Anke Behn
Teamleiterin Finanzdienstleistung
Verbraucherzentrale Bremen e.V.

Prof. Dr. Timo Busch
Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Universität Hamburg

Ronny Meyer

Rupert Schäfer

Moderation: Stefan Schmidt MdB
Berichterstatter für finanziellen Verbraucherschutz
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

19.30

Pause mit Snacks und Getränken

19.50

Podiumsdiskussion: Von ESG zu Impact -
Herausforderungen und Lösungsansätze aus der Praxis

Fridtjof Detzner
Co-Founder & General Partner
Planet A Ventures 

Aysel Osmanoglu 
Vorständin und Vorstandssprecherin
GLS Bank

Petra Pflaum (tbc)
CIO for Responsible Investment
DWS

Moderation: Katharina Beck MdB

20.30

Zusammenfassung und Abschied

Katharina Beck MdB

20.40

Ausklang bei Snacks und Getränken

21.30

Ende der Veranstaltung