Pressemitteilung 31.03.2017

Arbeitsmarktzahlen: Nahles Politik für Langzeitarbeitslose ist gescheitert – Sozialer Arbeitsmarkt überfällig

Zu den Arbeitsmarktzahlen für den Monat März erklärt Brigitte Pothmer, Sprecherin für Arbeitsmarktpolitik:

Die positiven Gesamtzahlen dürfen nicht den Blick auf die strukturellen Probleme am Arbeitsmarkt verstellen. Die Zahl der Langzeitarbeitslosen ist nach wie vor zu hoch. Daran hat sich in der Amtszeit von Ministerin Nahles kaum etwas geändert. Die Politik der Sonderprogramme ist gescheitert. Es ist höchste Zeit umzusteuern und einen verlässlichen Sozialen Arbeitsmarkt aufzubauen. Denn auch Menschen ohne absehbare Perspektive auf dem ersten Arbeitsmarkt, haben ein Recht auf Teilhabe durch Arbeit.

Außerdem müssen auch Menschen im Hartz-IV-System endlich einen besseren Zugang zu Qualifizierungsmaßnahmen erhalten. Knapp 60 Prozent der Arbeitslosen in der Grundsicherung haben keine Berufsausbildung, jeder Fünfte hat keinen Schulabschluss. Besonders für diese Gruppe gilt: Qualifizierungen schaffen echte Arbeitsmarktchancen. Deshalb muss der Vorrang von Vermittlung vor Weiterbildung für Hartz-IV-Empfänger endlich gestrichen werden.

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher

4402807