11 Okt 2022

Fachgespräch Der Weg zu einer nationalen Sicherheitsstrategie

Chancen und Herausforderungen für Deutschland

Im Koalitionsvertrag haben sich SPD, FDP und Bündnis 90/ Die Grünen auf die Erarbeitung der ersten nationalen Sicherheitsstrategie für Deutschland geeinigt. Diese soll Chancen sowie Herausforderungen erfassen. Die nationale Sicherheitsstrategie soll in einem breiten partizipativen Prozess bis zum Jahresende erarbeitet werden.

Vor dem Hintergrund des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine und den schwerwiegenden Auswirkungen sowohl auf die Sicherheitsordnung in Europa als auch auf die Ernährungs- und Energiesicherheit weltweit, kommt die Strategie in einer Zeit des Umbruchs. Sie soll über die aktuellen Krisen hinaus ein Leitdokument und eine strategische Vorrauschau auf die nächsten 10 Jahre sein.

Wir wollen im Rahmen unseres Fachgesprächs zur öffentlichen Debatte beitragen: Was sind die sicherheitspolitischen Herausforderungen für Deutschland - aktuell und in den nächsten 10 Jahren? Wie können wir Sicherheit auf internationaler, nationaler und lokaler Ebenen gestalten? Wie stellen wir sicher, dass die Strategie umfassend und nicht militärisch verkürzt gedacht wird?

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und laden Sie herzlich zum Austausch mit unseren geladenen Expert*innen ein.

Uhrzeit Programm
17.30 Anmeldung
18.00

Begrüßung und Einführung

Agnieszka Brugger MdB (tbc)
Stellvertretende Fraktionsvorsitzende
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

Michael Scharfschwerdt
Leiter des Planungsstabs im Auswärtigen Amt

18.30

Paneldiskussion

Prof. Dr. Ursula Schröder
Wissenschaftliche Direktorin
Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik (IFSH)

Botschafter Dr. Christoph Heusgen
Vorsitzender der Münchner Sicherheitskonferenz

Merle Spellerberg MdB
Mitglied im Auswärtigen Ausschuss und Verteidigungsausschuss
Obfrau Unterausschuss Abrüstung, Rüstungskontrolle und Nichtverbreitung
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

Moderation: Jürgen Trittin MdB
Außenpolitischer Sprecher
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

19.20 Austausch mit dem Publikum
20.00 Ende der Veranstaltung

Mit der U- oder S-Bahn bis Haltestelle „Hauptbahnhof“ oder „Brandenburger Tor“ oder mit dem Bus 100 bis zur Haltestelle „Reichstag/Bundestag“ oder mit dem Bus TXL bis Haltestelle
„S- und U-Bahn „Brandenburger Tor“. Über den Eingang West vom Paul-Löbe-Haus, Konrad-Adenauer-Str. 1, gelangen Sie zum Veranstaltungsort.