Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag, Kaminski
Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag, Kaminski

Renate Künast

Wahlkreis Berlin-Tempelhof-Schöneberg (081) Mitglied im Bundestag seit 2002

In der Fraktion

Leiterin der AG Ernährung und Landwirtschaft (Sprecherin)

Im Bundestag

Ordentliches Mitglied

Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft

Rechtsausschuss

Wahlausschuss

Geboren am 15. Dezember 1955 in Recklinghausen, verheiratet

Studium der Sozialarbeit und der Rechtswissenschaften; 1977 bis 1979 Sozialarbeiterin in der Justizvollzugsanstalt Berlin-Tegel; 1985 zweites Staatsexamen und Zulassung als Rechtsanwältin.

Seit 1979 Mitglied der Alternativen Liste Berlin; 2000 bis 2001 Parteivorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen; 1989 bis 2000 Mitglied des Abgeordnetenhauses Berlin; 1989 bis 1990 und 1998 bis 2000 Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen.

Seit 2002 Mitglied des Bundestages; 2001 bis 2005 Bundesministerin für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft; Oktober 2005 bis 2013 Vorsitzende der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen; 2014 bis 2017 Vorsitzende des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz im Deutschen Bundestag.

Mitglied des Kuratoriums der Berliner AIDS-Hilfe e. V.; Ehrenmitglied der Internationalen Raoul Wallenberg Stiftung; Internationalen Angelo Roncalli Komitees; Ehrenmitglied der Interessengemeinschaft für gesunde Lebensmittel; Mitglied der Deutschen Akademie für Fußballkultur; des Deutschen Juristinnenbundes e. V.; der Dr. Hauschka Community; bei Slow Food; in der Strafverteidigervereinigung; stellvertretendes Mitglied im Beirat Marktwächter Digitale Welt (19. WP); Mitglied des Nationalen Kampagne Komitee des No Hate Speech Movement DE; Beirat RechtGrün e. V.; Kuratorium "Forum Recht" (19. WP); Kommission zur "Aufarbeitung Colonia Dignidad" (19. WP); Vorsitzende ASEAN-Parlamentariergruppe (19. WP).

 

[Anmerkung der Redaktion: Die biografischen Angaben beruhen auf den Selbstauskünften der Abgeordneten.]

Was begeistert Dich?
Am meisten, der Frühling. Wie macht die Natur das bloß?

Auf welches Buch, welchen Film, welche Musik möchtest du nicht verzichten und warum?
Das Buch „Silent Spring" von Rachel Carson, darauf wollte ich nicht verzichten. Sie war die Erste, die aufzeigte wie still der Frühling wird, wenn unsere Anwendung von Chemie in der Landwirtschaft so weiter geht: kein Vogel mehr da. Und was die Musik betrifft: Mich rührt immer zutiefst das Violinkonzert von Beethoven.

Bei welchem Thema hast du deine Meinung geändert und warum?
Ich hab immer versucht mich weiter-zu-entwickeln. Aber die Richtung habe ich nicht geändert.

Wofür würdest du mitten in der Nacht aufstehen?
Für Sternschnuppen. Die darf man nicht verpassen.

Welche Eigenschaft ist die wichtigste für eine/n Politiker*in?
Courage, auch bei scharfem Gegenwind.

Wie tankst du auf?
Am besten geht Abschalten durch Aktivität: Fahrrad fahren, laufen, wandern, schwimmen. Freund*innen bekochen oder notfalls Unkraut jäten ...

Welche Person oder Persönlichkeit inspiriert dich?
Eine? Nein, viele inspirieren mich: von Petra Kelly über Antje Vollmer bis Alexander Dubcek und Nelson Mandela. Und dann noch all die vielen kleinen Helden des Alltags, ohne die das Land nicht wäre, wie es ist.

Kontakt

BERLINER BÜRO

T: 030-227 71913
F: 030-227 76913

E-Mail

WAHLKREIS-BÜRO

Kolonnenstr. 53
10829 Berlin
T: 030-25292353

E-Mail