Zwei Personen sitzen an ihren Computer, diskutieren und machen sich Notizen

Forschung

Forschen für den sozial-ökologischen Wandel

  • Die Klimakrise, die Verknappung der Ressourcen und die schwindende Artenvielfalt bedrohen unsere natürlichen Lebensgrundlagen. Ohne deutlich mehr Forschung für den Wandel und grüne Innovation ist der Wettlauf gegen die Zeit nicht zu gewinnen.
  • Wir Grüne im Bundestag fordern, dass die großen gesellschaftlichen Herausforderungen stärker ins Zentrum von Forschungsförderpolitik rücken. Denn nur mit Kreativität und Erfindergeist wird es gelingen, grüner zu wirtschaften und zu leben.
  • Wir wollen Wissenschaftsfreiheit in Deutschland und weltweit stärken. Wir setzen uns ein für faire Karrierechancen, verlässliche Finanzierung und den schnellen Transfer der Forschung in die Praxis.

Wir Grüne im Bundestag wollen eine Innovationskultur unterstützen, die Vielfalt, Neugier und Weltoffenheit fördert.

Wissenschaftskultur: Offen und frei

Gute Wissenschaft ist nicht denkbar ohne kreative Menschen, die sie machen, und ohne Orte, an denen frei geforscht und gelehrt werden kann. Eine offene Forschungskultur ist immer auch international. Doch weltweit erstarken autoritäre, nationalistische und populistische Strömungen und schüren wissenschaftsskeptische Positionen. Vielerorts sind forschende und lehrende Menschen gefährdet oder werden angefeindet. Dem treten wir entschieden entgegen. Wir setzen uns für eine Wissenschaftspolitik ein, die die Freiheit der Wissenschaft schützt und die Internationalisierung von Forschung stärkt. Wir treten dafür ein, wenn nötig auch diplomatische Spielräume zum Schutze der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler weltweit zu nutzen. Um kluge Köpfe zu halten, braucht es attraktivere, besser planbare Karrierewege in Deutschland. Das richtet sich besonders an Frauen, die gerade in der Phase nach der Promotion, in der die Vereinbarkeit von Familie und wissenschaftlicher Tätigkeit immer herausfordernder wird, die Wissenschaft verlassen. Grüne Wissenschaftspolitik setzt sich deswegen für faire Karrierechancen ein.

Wir fordern:

Innovationspolitik: Sozial, ökologisch und europäisch 

Wir wollen Pionierland für Innovationen werden, um der nachhaltigen Entwicklung hierzulande und weltweit neue Impulse zu geben. Wissenschaft und Forschung sind wichtige Ressourcen für die ökologische und soziale Modernisierung. So ist zum Beispiel die Klimaforschung die Grundlage für jede effektive, nachhaltige und verantwortungsvolle Maßnahme für den Klimaschutz. Wenn Forschung in Experimentierräumen getestet wird, kann Innovation schneller in die Anwendung kommen und beispielsweise ganze Stadtquartiere grün gestalten. Wir brauchen ein neues Verständnis von Innovation, das neben technischen ebenso sozialen und ökologischen Fortschritt in den Blick nimmt. Die Agentur für Sprunginnovation sollte deswegen bahnbrechende Innovationen sozial, technisch und zivil ausgestalten. Technologischer Fortschritt durch künstliche Intelligenz (KI) muss auf das Wohl von Mensch und Umwelt ausgerichtet sein und auf der Grundlage von europäischen Werten weiterentwickelt werden.

Wir fordern:

Forschungsförderung: Mehr Geld für Forschung und Entwicklung

Wir Grüne im Bundestag setzen uns dafür ein, dass Staat und Unternehmen bis 2025 insgesamt mindestens 3,5 Prozent der Wirtschaftsleistung für Forschung und Entwicklung ausgeben. Forschung und Wissenschaft brauchen eine verlässliche Finanzierung, um den vielfältigen Erwartungen, die an sie gerichtet werden, gerecht werden zu können. Eine steuerliche Forschungsförderung soll Unternehmen helfen, neue Produkte und Verfahren zu entwickeln und Zukunftsbereiche zu erschließen. Ein Bonus von 15 Prozent auf Forschungs- und Entwicklungsausgaben zielt dabei klar auf kleine und mittlere Unternehmen ab, damit sie die Herausforderungen von Digitalisierung, immer kürzeren Innovationszyklen und ökologischer Modernisierung leichter bewältigen können.

Wir fordern:

  • Das Bekenntnis zum Ziel gesamtstaatlich bis 2025 insgesamt mindestens 3,5 Prozent des Bruttoinlandsproduktes für Forschung und Entwicklung auszugeben.
  • Einen 15-prozentigen Steuerbonus auf die Forschungs- und Entwicklungsausgaben von Unternehmen mit bis 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.