Abgeordnete

Anja Hajduk

  • Wahlkreis Hamburg-Nord (021)
  • Mitglied im Bundestag seit 2013

BERLINER BÜRO:

T: 030-227 79091
F: 030-227 76092

E-Mail


WAHLKREIS-BÜRO:
Burchardstr. 21
20095 Hamburg
T: 040-3038 5901

Funktionen von Anja Hajduk

In der Fraktion

  • Parlamentarische Geschäftsführerin

Zur Person

Mehr
anzeigen

7 Fragen an Anja Hajduk

Was begeistert Dich?
Wenn sich Ideenreichtum ins Künstlerische übersetzt... . Wie zum Beispiel bei der Installation "Manifesto" von Julian Rosefeldt, in der Film, Schauspiel und Künstlermanifeste wunderbar zusammen gebracht werden.

Was ist für dich unverzichtbar?
Persönliche Verantwortung, gesellschaftliche Freiheit, aber auch den Humor zu behalten.

Bei welchem Thema hast du deine Meinung geändert und warum?
Meine Unterstützung für die Ausweitung direkter Demokratie hat heute mehr Grenzen. Gerade auch das Herausstellen der Vorteile der repräsentativen Demokratie ist aktuell sehr wichtig. Sie liegen im abwägenden Urteil von Mandatsträger/innen in dem Sinne, dass Gemeinwohl statt unmittelbare Eigeninteressen stärker berücksichtigt wird.

Dein schönster Lustkauf?
Zwei Karten in der Eröffnungssaison der Elbphilharmonie in Hamburg: "Sinfonie der Tausend" (Mahlers Achte).

Welche Eigenschaft ist die wichtigste für eine/n PolitikerIn?
Zuhören können, andere Meinungen aushalten und dann natürlich die eigene Meinung gut begründen und deutlich vertreten.

Wie tankst du auf?
Am Wochenende beim Bummeln durch den heimatlichen Stadtteil in Hamburg-Winterhude und bei Spaziergängen und Wanderungen in der Natur.

Deine HeldIn der Wirklichkeit?
Ein ganz großes Gerechtigkeitsthema ist unser undurchlässiges Bildungssystem. Durch die Initiative "Arbeiterkind.de" werden Schülerinnen und Schüler aus Familien ohne Hochschulerfahrung dazu ermuntert, als Erste in ihrer Familie zu studieren. 6.000 Ehrenamtliche in ganz Deutschland unterstützen dies über die Internetplattform und bei Treffen mit Tipps zum Studium, zum Bafög und zum Berufseinstieg.

Vita von Anja Hajduk

Geboren am 8. Juni 1963 in Duisburg

1982 Abitur in Duisburg-Homberg, 1982 bis 1988 Studium der Psychologie in Düsseldorf und Hamburg, 1989 bis 1997 angestellte Psychologin im interkulturellen Jugendaustausch.

Seit 1995 Mitglied von Bündnis/Die Grünen, 2000 bis 2001 Beisitzerin im Landesvorstand GAL Hamburg, 2002 bis 2008 Landesvorsitzende GAL Hamburg, 1997 bis 2002 Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft, Parlamentarische Geschäftsführerin der GAL-Fraktion, haushalts- und kulturpolitische Sprecherin.

2002 bis 2008 Mitglied des Deutschen Bundestags, 2002 bis 2004 stellvertretende Vorsitzende des Haushaltsausschusses, 2004 bis 2008 haushaltspolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen.

2008 bis 2010 Senatorin für Stadtentwicklung und Umwelt der Freien und Hansestadt Hamburg, 2011 bis 2013 Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Hamburg, haushaltspolitische Sprecherin.

Seit 2013 erneut Mitglied im Deutschen Bundestag.

Mitglied im Aufsichtsrat der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), Mitglied bei den Freundinnen und Freunden der Heinrich-Böll-Stiftung, Mitglied der Bundesdelegiertenkonferenz-Antragskommission von Bündnis 90/Die Grünen.

4389869