28 Jun 2024

Hybrides Fachgespräch Wie kann gute Leseförderung gelingen?

Internationale Vergleichsstudien wie PISA und IGLU zeigen, dass die Lesekompetenzen deutscher Grundschüler*innen abnehmen. Der soziökonomische Hintergrund ist hierzulande für den Bildungserfolg immer noch viel zu auschlaggebend, auch im internationalen Vergleich. Mit dem Startchancen-Programm für Schulen in herausfordernden Lagen kämpft die Ampel-Koalition bereits dagegen an.  

Denn Basiskompetenzen wie Lesen sind das Fundament für ein selbstbestimmtes Leben, den weiteren Bildungsweg und unabdingbare Voraussetzung für die Fachkräfte von morgen.  

Wir wollen mit Expert*innen und Publikum erörtern, wie gute Leseförderung gelingen kann und welche (bundes-)politische Unterstützung helfen kann, um Bildungsteilhabe für alle zu ermöglichen.  

Welche Maßnahmen im frühkindlichen, schulischen und außerschulischen Bereich tragen zur Steigerung der Lesekompetenzen bei? Welche innovativen Konzepte gibt es, welche erfolgreichen Programme sollten ausgebaut werden? Wie kann der Bund gezielt zusätzliche Unterstützung leisten?  

Die Veranstaltung findet hybrid statt. Sie können ihr digital folgen. Die Moderation informiert Sie während der Veranstaltung, in welcher Form Sie Fragen stellen und sich beteiligen können. Beachten Sie bitte auch unseren Datenschutzhinweis zur Verwendung von Zoom: https://www.gruene-bundestag.de/zoom-hinweis

Uhrzeit Programm
15.30

Begrüßung

Maria Klein-Schmeink MdB
Stellvertretende Fraktionsvorsitzende 
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

15.35

Wissenschaftlicher Input

Prof. Dr. Nele McElvany
Leiterin Institut für Schulentwicklungsforschung 
TU Dortmund

15.45

Panel: Wie kann die Politik die Förderung der Lesekompetenz von Schüler*innen nachhaltig stärken?

Dr. Jörg F. Maas 
Hauptgeschäftsführer
Stiftung Lesen

Mandy Jura-Lühr
Bereichsleitung Redaktion Grundschule, Deutsch & Gesellschaftswissenschaften 
Cornelsen Verlag 

Prof. Dr. Michael Krelle
Professor Fachdidaktik Deutsch am Zentrum für Lehrerbildung
TU Chemnitz

Prof. Dr. Nele McElvany
Leiterin Institut für Schulentwicklungsforschung 
TU Dortmund

Moderation: Dr. Franziska Krumwiede-Steiner MdB
Berichterstatterin für schulische Bildung
Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

16.55 Zusammenfassung und Schlusswort:

Dr. Franziska Krumwiede-Steiner MdB
17.00 Get Together 

Anreise

Zum Paul-Löbe-Haus gelangen Sie mit der U-Bahn bis Haltestelle „Bundestag" oder der U- oder S-Bahn bis Haltestelle „Hauptbahnhof“ oder „Brandenburger Tor“ oder mit dem Bus 100 bis zur Haltestelle „Reichstag/Bundestag“. Über den Eingang West, Konrad-Adenauer-Str. 1 gelangen Sie zum Veranstaltungsort. Um in das Paul-Löbe-Haus zu gelangen, benötigen Sie ein amtliches Personaldokument. Eine namentliche Anmeldung mit Angabe des Geburtsdatums ist im Vorfeld erforderlich.