Foto von Dr. Irene Mihalic MdB
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion/Stefan Kaminski
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion/Stefan Kaminski

Dr. Irene Mihalic

Wahlkreis Gelsenkirchen (123) Mitglied im Bundestag seit 2013

In der Fraktion

Erste Parlamentarische Geschäftsführerin

Leiterin der AG Wahlprüfung, Immunität u. Geschäftsordnung (Sprecherin)

Im Bundestag

Ordentliches Mitglied

Gemeinsamer Ausschuss

Der Ältestenrat

Parlamentarisches Kontrollgremium (PKGr)

Ausschuss für Wahlprüfung, Immunität und Geschäftsordnung

Stellvertretendes Mitglied

Ausschuss für Inneres und Heimat

Ordentliches Mitglied sonstige Gremien

Vermittlungsausschuss

Geboren am 17. November 1976 in Waldbröl, konfessionslos, verheiratet, 2 Kinder

Fachoberschulreife; Ausbildung zur Polizeibeamtin; Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung (Diplom Verwaltungswirtin FH), Studium der Kriminologie und Polizeiwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum, 2016 Abschluss M.A., 2018 Promotion an der juristischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum.

1993 Eintritt in die Polizei NRW, danach in verschiedenen Bereichen tätig, seit 2007 beim Polizeipräsidium Köln.

Seit 2006 Mitglied von Bündnis 90/Die Grünen; 2007 bis 2009 Mitglied des Kreisvorstands Gelsenkirchen – zunächst als Beisitzerin und dann als Vorstandssprecherin; 2010 bis 2018 Mitglied des Landesvorstands Bündnis 90/Die Grünen NRW; 2009 bis 2013 Mitglied des Rates der Stadt Gelsenkirchen und stellv. Vorsitzende der Ratsfraktion; seit 2015 Mitglied des Bezirksvorstands Ruhr von Bündnis 90/Die Grünen – zunächst als Beisitzerin, seit 2019 als Vorsitzende.

Bisherige Funktionen im Bundestag: Fachpolitische Sprecherin: Sprecherin für Innenpolitik; Landesgruppe NRW: Sprecherin der Landesgruppe; 

Ausschüsse (Mitglied): Ausschuss für Inneres und Heimat; Untersuchungsausschuss der 19. Wahlperiode (Anschlag auf dem Breitscheidplatz); Untersuchungsausschüsse der 18. Wahlperiode (bis 2017); Obfrau im 2. Untersuchungsausschuss der 18. Wahlperiode (BKA / Edathy) – Abgeschlossen; Obfrau im 3. Untersuchungsausschuss der 18. Wahlperiode (NSU) – Abgeschlossen

Ausschüsse (Stellvertretendes Mitglied): Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz; Beratender Ausschuss für die Fragen der Sinti und Roma gemäß §2 Abs. 1 des Bundesministeriums des Innern; Gemeinsamer Ausschuss von Bundesrat und Bundestag; Sonstige Gremien; Gremium nach Artikel 13 Absatz 6 des Grundgesetzes; Parlamentariergruppe Nördliche Adria (Stellvertretende Vorsitzende)

Mitgliedschaftenin gesellschaftlichen organisationen: Mitglied des parlamentarischen Beirates beim Zukunftsforum Öffentliche Sicherheit e.V.; Mitglied des Steuerungskreises beim Forschungsforum Öffentliche Sicherheit e.V.; PolizeiGrün e.V.; Mitglied von LEAP Deutschland; GreenpeaceInternational Police AssociationAmnesty International

 

 

[Anmerkung der Redaktion: Die biografischen Angaben beruhen auf den Selbstauskünften der Abgeordneten.]

Was begeistert Dich?
Menschen und Initiativen, die nicht müde werden für Demokratie und Menschlichkeit gegen Rechts aufzustehen.

Was ist für dich unverzichtbar?
Familie und Freunde.

Bei welchem Thema hast du deine Meinung geändert und warum?
Früher habe ich bei Demonstrationen von Rechts oft gedacht: "Lasst die paar Leute doch durch die Stadt ziehen, bloß nicht zu viel Aufmerksamkeit durch eine Gegen-Demo widmen". Heute finde ich, dass wir es nicht zulassen dürfen, dass rassistische und nationalistische Töne auf unseren Straßen unwidersprochen bleiben.

Dein schönster Lustkauf?
Ein Navigationsgerät zum Wandern und Radfahren.

Welche Eigenschaft ist die wichtigste für eine/n PolitikerIn?
Zu wissen wofür man steht und seine Position auch dann zu vertreten, wenn es ungemütlich wird.

Wie tankst du auf?
Beim Sport und beim Wandern in der Natur.

Deine HeldIn der Wirklichkeit?
Journalistinnen und Journalisten, die, auch wenn die öffentliche Aufmerksamkeit schon längst abgenommen hat, in den Hintergründen und Zusammenhängen des NSU-Komplexes immer weiter recherchieren und so damit  helfen das größte Staatsversagen der bundesrepublikanischen Geschichte aufzuarbeiten.

Kontakt

BERLINER BÜRO

T:  030-227 79079
F:  030-227 76078

E-Mail

WAHLKREIS-BÜRO

Ebertstr. 28
45879 Gelsenkirchen
T: 0209-402 44 798
F: 0209-402 44 958

E-Mail