Foto von Kirsten Kappert-Gonther MdB
Grüne Bundestagsfraktion/Kaminski (CC-BY 4.0)

Dr. Kirsten Kappert-Gonther

Wahlkreis Bremen I (54) Mitglied im Bundestag seit 2017

Im Bundestag

Stellvertretender Vorsitz

Gesundheitsausschuss

Ordentliches Mitglied

Gesundheitsausschuss

Stellvertretendes Mitglied

Ausschuss für Kultur und Medien

Geboren am 3. November 1966 in Marburg, evangelisch, verheiratet, 2 Kinder

1985 Abitur, Studium der Humanmedizin in Marburg und Brisbane/Australien, Promotion über Traumafolgestörungen.

Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie. 1999 bis 2001 Ärztliche Co-Leitung einer Rehabilitationseinrichtung für psychisch Kranke in Gütersloh. 2002 bis 2005 Aufbau und Leitung einer psychiatrischen Institutsambulanz in Bremen. 2004 bis 2011 Dozentin an der Hochschule für Künste im Sozialen in Ottersberg. Seit 2005 niedergelassen in eigener Praxis für Psychotherapie.

Seit 2002 Mitglied bei Bündnis 90/Die Grünen. 2011 bis 2017 Mitglied der Bremischen Bürgerschaft sowie Sprecherin für Gesundheits-, Religions- und Kulturpolitik und 2015 bis 2017 Stellvertretende Fraktionsvorsitzende.


[Anmerkung der Redaktion: Die biografischen Angaben beruhen auf den Selbstauskünften der Abgeordneten.]

Was begeistert Dich?
Wenn durch gegenseitige Anerkennung in einem Gespräch die Entwicklung neuer Perspektiven möglich wird und gutes zeitgenössisches Theater. Tatsächlich gibt es viele Parallelen zwischen dem einen und dem anderen.

Auf welches Buch, welchen Film, welche Musik möchtest du nicht verzichten und warum?
Das Buch „Irren ist menschlich“ von Klaus Dörner und Ursula Plog hat mein (psychiatrisch-psychotherapeutisches) Denken richtungsweisend geprägt, es grundiert nicht nur mein therapeutisches, sondern auch mein Verständnis einer menschenfreundlichen Gesundheitsversorgung.

Bei welchem Thema hast du deine Meinung geändert und warum?
Als Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie war ich viel mit den Folgen von Suchtmittelkonsum konfrontiert und habe früher geglaubt, dass diese durch die Prohibition reduziert werden könnten. Heute weiß ich, dass Strafe nicht vor Sucht schützt und dass es auf dem Schwarzmarkt weder Jugend- noch Gesundheitsschutz gibt. Darum trete ich inzwischen vehement für die kontrollierte Freigabe von Cannabis ein!

Wofür würdest du mitten in der Nacht aufstehen?
Für meine Kinder, auch wenn sie schon längst erwachsen sind.

Welche Eigenschaft ist die wichtigste für eine Politiker*in?
Eine klare Haltung, gepaart mit der Fähigkeit zum empathischen Zuhören.

Wie tankst du auf?
Bei Spaziergängen mit meinem Mann und immer, wenn ich mit Kunst zu tun habe.

Welche Person oder Persönlichkeit inspiriert dich?
Die Künstler*innen, die trotz der Pandemie nicht den Mut verlieren und weiter ihre Seelen auswringen, um uns ihren Blick auf die Welt zur Verfügung zu stellen.

Kontakt

BERLINER BÜRO

T: 030-227 79150
F: 030-227 70148

E-Mail

WAHLKREIS-Büro

Altenwall 25
28195 Bremen
T: 0421-301 11 65
F: 0421/ 3011250

E-Mail