Tessa Ganserer
Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag, Kaminski
Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag, Kaminski

Tessa Ganserer

Wahlkreis Nürnberg-Nord (244) Mitglied im Bundestag seit 2021

Im Bundestag

Obfrau

Parlamentarischer Beirat für nachhaltige Entwicklung

Ordentliches Mitglied

Parlamentarischer Beirat für nachhaltige Entwicklung

Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz

Stellvertretendes Mitglied

Gesundheitsausschuss

Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft

Geboren am 16. Mai 1977 in Zwiesel, verheiratet, 2 Kinder

Qualifizierter Hauptschulabschluss; 1992 bis 1995 Berufsausbildung zur Forstwirtin; 1995 bis 1997 Fachabitur; 1997 bis 1998 Zivildienst an der Werkstätte für Behinderte in Regen; 1998 bis 2001 Tätigkeit im Garten- und Landschaftsbau; 2001 bis 2006 Studium der Wald- und Forstwirtschaft; 2005 bis 2013 persönliche Mitarbeiterin bei Dr. Christian Magerl, Mitglied des Landtages Bayern.

Seit 1998 Mitglied bei Bündnis 90/Die Grünen; 2008 bis 2018 Bezirksvorstand Grüne Mittelfranken; 2013 bis 2021 Mitglied des Bayerischen Landtags; 2013 bis 2018 Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Medien, Infrastruktur, Bau und Verkehr, Energie und Technologie; 2013 bis 2021 Mitglied im Ausschuss für Fragen des öffentlichen Dienstes; zuletzt stellvertretende Vorsitzende im Ausschuss für Fragen des öffentlichen Dienstes; 2013 bis 2018 Mitglied im Beirat beim Unternehmen Bayerische Staatsforsten; 2014 bis 2018 Mitglied in der Enquete-Kommission 'Gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Bayern, 2018 bis 2021 queerpolitische Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion.

 

 

[Anmerkung der Redaktion: Die biografischen Angaben beruhen auf den Selbstauskünften der Abgeordneten.]

Was begeistert dich?
Wenn es um Wälder, Bäume und Moose geht, komme ich ins Schwärmen.

Auf welches Buch, welchen Film, welche Musik möchtest du nicht verzichten und warum?
Harold and Maude, weil es eine so schöne, herrlich schwarze Komödie ist. Nach dem Film bin ich immer gut drauf und sag ja zum Leben.

Bei welchem Thema hast du deine Meinung geändert und warum?
Als Schülerin war ich - entsprechend der überwiegenden Stimmung vor Ort - gegen die Erweiterung des Nationalparks Bayerischer Wald. Erst nach eingehender Beschäftigung verstand ich den ökologischen Wert des Nationalparks und, dass es eben gerade hier nötig ist, der Natur den absoluten Vorrang einzuräumen.

Wofür würdest du mitten in der Nacht aufstehen?
Für einen Sonnenaufgang an einem schönen Ort.

Welche Eigenschaft ist die wichtigste für eine Politiker*in?
Ich finde, Politiker*innen müssen in der Lage sein, komplexe Sachverhalte so darstellen zu können, dass es auch Menschen auf der Straße verstehen, die sich damit noch nicht beschäftigt haben.

Wie tankst du auf?
Ich fahre die Betriebssysteme meiner Endgeräte runter, setze mich in die Bahn, fahre raus und mache eine ausgedehnte, mehrstündige Wanderung. Beim Wandern an der frischen Luft, fernab vom Zivilisationslärm, komme ich, im wahrsten Sinne des Wortes, am besten zur Ruhe.

Welche Person oder Persönlichkeit inspiriert dich?
Eigentlich sind es Begegnungen im Alltag, die mich inspirieren. Menschen, die große Lebensfreude ausstrahlen, obwohl es ihnen nach landläufiger Meinung nicht gut geht, oder die sich selbstlos ehrenamtlich engagieren.  

Kontakt

BERLINER BÜRO

T: 030-227 79158

E-Mail

WAHLKREIS-BÜRO

Hessestraße 4
90443 Nürnberg

E-Mail