14 Jan 2021

Online-Fachgespräch Zusammen arbeiten für mehr Inklusion – Schwerbehindertenvertretungen und Werkstattbeschäftigte

Mit dem Anklicken bauen Sie eine Verbindung zu den Servern des Dienstes YouTube auf, und das Video wird abgespielt. Datenschutzhinweise dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Vor gut 100 Jahren nahmen die ersten Schwerbehindertenvertretungen ihre Arbeit auf. Sie tragen bis heute dazu bei, die Beschäftigung behinderter Menschen zu erleichtern oder erst zu ermöglichen. Sie stehen Arbeitnehmer*innen mit Schwerbehinderung beratend und unterstützend zur Seite und leisten damit einen unverzichtbaren Beitrag, den Arbeitsmarkt inklusiver zu gestalten.

Das 100-jährige Jubiläum ist für die grüne Bundestagsfraktion Anlass zur Bestandsaufnahme: Wie steht es um den inklusiven Arbeitsmarkt? An welchen Stellen hakt es und was könnte besser laufen? Darüber hinaus wollen wir ausloten, wie Schwerbehindertenvertretungen auch den Weg auf den allgemeinen Arbeitsmarkt ebnen können: Wie können sie Chancen für Menschen eröffnen, denen bisher nur der Weg in die Werkstatt für behinderte Menschen bleibt?

Gemeinsam mit Expert*innen möchten wir uns über Probleme und mögliche Lösungen austauschen.

Die Veranstaltung wird gestreamt. Per Beteiligungs-Tool können Sie sich mit Fragen und Kommentaren einbringen. Die Zugangsdaten erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. Kurz vor Beginn der Veranstaltung senden wir Ihnen eine Erinnerungs-Mail.

Uhrzeit Programm
15.00

Begrüßung, Einführung und Moderation

Corinna Rüffer MdB
Sprecherin für Behindertenpolitik und Bürgerangelegenheiten
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

Diskussion mit

André Thiel
Aktivist und Werkstattbeschäftigter

Ines Walther-Kolb
Mitglied der Schwerbehindertenvertretung
Deutsche Post, Geschäftsbereich P&P

Peter Sdorra
Richter und Mitglied der Schwerbehindertenvertretung

Manfred Otto-Albrecht
Projektleiter
Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH

16.15 Ende der Veranstaltung