Eisbär

Klimaschutz

Wir kämpfen für den Klimaschutz

  • Die vom Menschen verursachte Klimakrise wird zur Klimakatastrophe, wenn wir den Ausstoß von Treibhausgasen nicht drastisch reduzieren. Schon heute nehmen weltweit extreme Wetterereignisse wie Stürme, Hitze und Dürren stark zu. Der Meeresspiegel steigt an, Gletscher schmelzen ab und an vielen Orten werden Wassermangel und Trockenheit immer dramatischer. Das Meereis in der Arktis und Antarktis schwindet rasant, die Permafrostböden von Kanada bis Sibirien tauen immer schneller auf.
  • Wenn wir die Klimakrise nicht bewältigen, könnten bis 2050 bis zu 200 Millionen Menschen gezwungen sein, ihre Heimat zu verlassen. Mit Klimaschutz verhindern wir, dass morgen Menschen zu Flüchtlingen werden. Aber auch hierzulande spüren wir schon Veränderungen wie häufigen Hagel, Hochwasser, Starkregen, Stürme und eine sich verändernde Tier- und Pflanzenwelt. Das Umweltbundesamt warnt vor extremer Trockenheit und Hitze, vor Überflutungen an Flüssen und der Küsten.
  • Doch konsequente Klimaschutzmaßnahmen können eine weltweite Umweltkatastrophe abwenden. Der Wettbewerb um die besten Lösungen zur Bekämpfung des Klimawandels spornt uns an, neue und bessere Technologien zu entwickeln. So können wir zum Beispiel teure Energieimporte (gerade auch aus autokratisch regierten Staaten) einsparen und Konflikte um Rohstoffe verhindern. Der globale Wettbewerb um die Technologien von morgen ist in vollem Gange. Wir Grüne im Bundestag wollen, dass Deutschland dabei vorne mitspielt.

Mehr

127829